Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
503.783
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

auto von privat verkau an 'wir kaufen dein auto .de' firma

| 28.07.2014 22:50 |
Preis: ***,00 € |

Generelle Themen


Beantwortet von

Rechtsanwalt Christian Mauritz


Guten Tag, ich war heute mit mein auto für eine bewertung bei diese firma,28/07/2014 um 12h30, mercedes E klasse 2001 ausschlisslich das wagen hat eine summe von 2,124,00 euro erreicht"Markt Preise", haben die gesagt das wagen ist meine aber noch nicht auf meine name angemeldet,franzosiche kaufvertrag auf meine name mit der vorhäge besitzer liegt vor seit28/06/2014, und der franzosiche fahrzuegschein"französiche zulassung" habe ich auch, der vorhage besitzer vohnt auch in frankreich, und ich auch. aber diese filliale in karlsruhe von dies firma" wir kaufen dein auto .de" haben mir eine vollmacht kopie gegeben, und die muss ich bei der vorhage besitzer fühlen und unterchreiben lassen und ein kopie von seine aussweis sonst krieg ich kein geld überwiesen,ok!! der man ist im urlaub seit gestern fur ein monat oder mehr, bin noch hin gefahren und geklärt das der man ist nicht da, die wollen gar nicht verstehen ich muss der man jergend wie erreischen und muss mein "AUTO BEI DIE FILLIALE ABGEBEN"am 29/07/2014 um 19H00 und wenn der man von urlaub kommt nach ein monat den wird das geld überwiesen!!!! nach die abgabe von aussweis kopie und der vollmacht papier. wie bitte ährlich ich habe garnicht verstanden was los ist? ich habe mit berlin telefoniert und die haben auch mit mir das selbe, ich muss mein wagen auf jedenfall morgan abgeben, weil die kollegen in karlsruhe heute lässt mich ein papier unterschrieben eine "kaufvertrag plus" heisst das! auf meine name und die sagen mir der kaufvertrag wird auf der name von der zulassungsbesitzer laufen, trotz dem ich habe auch eine franzosische kaufvertrag von ihm, und die haben mit mir mit vollem stress geredet und mit rechtanwalt bedroht.
jetzt kann sein der man gibt nicht seine aussweis weiter und keine vollmacht, und hat recht dazu, ich denke, und heute und letzte woche extra angerufen und heute auch und gesagt: fransosiche fahrzeug, und brief und nicht auf meine noch zugelassen! sagen die ja kein probleme wir brauchen den C.O.C papier, habe ich heute mit gebracht 50,00 euro mir gekostet hat; ich will diese privat verkauf an handler "kaufvertrag plus" zurücktretten , ist das möglich, ich habe kein geld von diese firma bekommen, kein betrug, die zulassung noch nicht auf meine name nur den franzosiche kaufvertrag, ich will mein auto nicht mehr verkaufen, ich habe mir gedacht die sind snell beim zahlen, ein monat! ich kenn mein auto bei ebay oder mobile und ein monat warten, ich woltte im ort verkaufen und jetzt will ich nicht mehr, was soll ich machen? die wollen auch mit mir morgen telefonieren??
vielen dank für ihre hilfe. LG

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Frage möchte ich anhand der von Ihnen mitgeteilten Informationen wie folgt beantworten:

Wenn ich Sie richtig verstehe, wird von Ihnen verlangt, dass der Kaufvertrag zwischen Ihrem Verkäufer und dieser Firma zustande kommen soll. Der Grund dafür dürfte sein, dass vermieden werden soll, dass ein weiterer Vorbesitzer, nämlich Sie, im Fahrzeugpapier auftaucht. Dadurch ist der Wagen bei einem Weiterverkauf natürlich mehr wert.

Ich gehe aber davon aus, dass Sie diese Firma darüber in Kenntnis gesetzt haben, dass der Wagen noch nicht auf Sie zugelassen ist, dass dies noch nachgeholt werden wird und dass Sie klar gemacht haben, dass Sie persönlich als Käufer auftreten wollen. In diesem Fall hat die Firma keinerlei Anspruch darauf, dass Sie eine Vollmacht Ihres Verkäufers besorgen, wonach dieser zustimmt, als Verkäufer an die Firma aufzutreten.

Es mutet auch sehr befremdlich an, dass Sie dazu gedrängt werden, den PKW bereits morgen abzugeben, wenn der Firma doch bekannt war, dass der Wagen noch umgemeldet werden soll.

Sie sollten sich daher nicht dazu drängen lassen, den Wagen morgen abzugeben. Bestehen Sie darauf, dass der Kaufvertrag so durchgeführt wird, wie ursprünglich geplant. Setzen Sie der Firma hierüber, am besten schriftlich, in Kenntnis und setzen Sie eine kurze Frist, innerhalb derer die Firma ihre Zustimmung zu dem Kaufvertrag erklären soll, wie er ursprünglich durchgeführt werden sollte. Erklärt die Firma ihr Einverständnis hierzu nicht, bestehen gute Aussichten, erfolgreich den Rücktritt zu erklären.

Bitte lassen Sie aber, wenn die Firma ihre Zustimmung nicht erteilt, in jedem Fall den Kaufvertrag nebst anderen ggf. vorhandenem Schriftverkehr mit der Firma von einem Anwalt vor Ort prüfen. Ohne insbesondere in diesen Vertrag Einsicht zu nehmen, können die Erfolgsaussichten eines Rücktritts vom Vertrag nicht abschließend beurteilt werden.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen einen hilfreichen ersten Überblick verschaffen und wünsche beim weiteren Vorgehen viel Erfolg.

Mit freundlichen Grüßen

Christian Mauritz, LL.M.
Rechtsanwalt

Nachfrage vom Fragesteller 28.07.2014 | 23:47

vielen dank fur ihre antwort, das bedeutet ich muss nicht mein auto morgen abgeben wie sie dachten, und was ist mit der vertrag was ich unterschrieben habe, und will gern das Sie mir als anwalt der verkaufvertrag rücktritt mir schrieben, vilen dank fur ihre antwort

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 28.07.2014 | 23:54

Sehr geehrter Fragesteller,

Sie können mir den Vertrag nebst anderen ggf. vorhandenem Schriftverkehr oder Unterlagen gerne an mauritz@maasundkollegen senden. Bitte beachten Sie, dass für die Prüfung und ggf. die Durchsetzung Ihrer Ansprüche weitere Anwaltsgebühren fällig werden, über deren Höhe ich Sie gerne vorab in Kenntnis setze.

Mit freundlichen Grüßen

Christian Mauritz, LL.M.
Rechtsanwalt

Bewertung des Fragestellers 29.07.2014 | 00:00

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

Stellungnahme vom Anwalt: