Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

auto von gläubiger abgeschleppt...

30.09.2010 22:40 |
Preis: ***,00 € |

Inkasso, Mahnungen


Guten Abend,

bitte höflich um anwaltlichen Rat und möglicherweise weitergehende Beratung.

Also:

PKW hat am 19.12.09 den Geist aufgegeben
Mietwagen genommen
neuen PKW beim Vermieter gekauft (Opel-Vertragshändler) Preis lt. exposee 8990 eur
alten PKW für 350 eur in zahlung gegeben (schwacke etwa 1500 eur)
kp 8000 ausgehandelt
abzüglich 350 eur, also 7650 bar bezahlt
brief bekommen (ist ja jetzt Ihrer)
am 29.1.10 zugelassen
mietwagen zurückgegeben
Brief vom alten PKW nicht gefunden
Händler behält alten PKW, fordert 350 EUR

Mietwagenrechnung 1080 EUR, Zahlungsziel 5 Tage
nicht bezahlt (sorry)
Mahnbescheid bekommen
umgezogen

heute 30.9.10 Brief unter der Tür
"wir haben unseren PKW abgeschleppt und werden ihn ggf. verwerten"
es gäbe ein Säumnisurteil (hab ich nicht bekommen)

meine Fragen (ganz platt)
- dürfen die das?
- mit meinem Eigentum drinne (HUndebox etc.)
- einfach so abschleppen (ich brauch den Wagen beruflich)
- trotzdem der andere Wagen schon nicht rausgerückt wird?
- kann ich mich wehren?

Lieben Dank für eine Antwort - BITTE telefonisch, egal wie spät, rufe auch zurück: 0157 82365497.

verregnete Grüße


Sehr geehrter Fragesteller:

gerne beantworte ich Ihre Fragen ich auf Grund des dargelegten Sachverhalts wie folgt:

1. dürfen die das?
Grundsätzlich ist in Deutschland die Durchsetzung von Ansprüchen nur mit staatlichen Mittel möglich (Gewaltmonopol des Staates). Die Selbsthilfe, wie hier, ist im deutschen Rechtssystem die Ausnahme.

Hier ist eine solche Ausnahmesituation nicht gegeben.

Der Pkw ist an Sie zurückzugeben.

Anders wäre es, wenn ein Gerichtsvollzieher den Wagen sichergestellt und dem Händler den Besitz rechtmässig (aus dem Gerichtsurteil) verschafft hätte. Hiervon gehe ich im weiteren aufgrund Ihrer Schilderung aber nicht aus.

2. mit meinem Eigentum drinne (HUndebox etc.)
Da das Abschleppen rechtswidrig war, muss Ihnen der Pkw mit Inhalt zurückgegeben werden.


3. einfach so abschleppen (ich brauch den Wagen beruflich)
Der Wagen muss an Sie zurückgegeben werden.


4. trotzdem der andere Wagen schon nicht rausgerückt wird?
Ihre Darstellung verstehe ich so, dass der alte Pkw an den Händler verkauft wurde. Gehört er ihm, dann kann er ihn auch behalten.Oder sind Sie sich wegen des Preises (wegen des fehlenden Briefes) noch nicht einig?


5. kann ich mich wehren?
Gegen das Versäumnisurteil können Sie Einspruch einlegen. Das muss inerhalb einer Frist von 14 Tagen ab Zustellung des Urteils geschehen. Sie müssten beim zuständigen Amtsgericht erfragen, ob und wenn ja wann die Zustellung nicht doch (Sie sagen nein) erfolgt ist.

Den Händler sollten Sie schriftlich zur Rückgabe auffordern verbunden mit der Ankündigung von Schadensersatzansprüchen, falls er sich weigert.


Möglicherweise wird der Händler aber spätestens jetzt einen Gerichtsvollzieher mit der Sicherstellung beauftragen. Dann bliebe der Pkw bei ihm, er müsste Ihnen aber in jedem Fall Schadensersatz für die Zeit des unrechtmässigen Besitzes bezahlen.

Auch strafrechtlich könnte er zur Verantwortung gezogen werden.


Einen ersten Überblick über die bestehende Rechtslage hoffe ich Ihnen gegeben und Ihnen damit weitergeholfen zu haben.

Sofern Sie weitere Hilfestellung benötigen, können Sie sich gerne an mich wenden.

Mit freundlichem Gruß

Michael J. Zürn
Rechtsanwalt

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 81163 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Habe eine sehr präzise und für den Laien nachvollziehbare Antwort erhalten. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Danke für Ihre hilfreiche Antwort. ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Herr Fricke hat umgehend Fragen und Nachfragen verständlich und mit Verweis auf ähnlichen Gerichtsurteile beantwortet Vielen Dank ...
FRAGESTELLER