Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

ausländisches Kennzeichen zeigt Stinkefinger

18.07.2011 11:31 |
Preis: ***,00 € |

Generelle Themen


Beantwortet von


in unter 1 Stunde
Sehr geehrte Damen und Herren,

heute morgen fuhr ich aus meiner Parkgarage heraus. Da wie immer sehr reger Verkehr auf unserer Strasse herrscht, lies mich ein Autofharer freundlicherweise in die Schlange einfädeln. Genau in diesem Augenblick kam von der linke Spur ein itlaienisches Auto und fädelte sih vor mir ein. Ich musste ein Vollbremsung einlegen. Das wäre aber alles nicht so schlimm gewesen. Kaum hatte ich mich auf die Linke Spur eingefädelt, fuhr auch das italeinsiches Autio -ohne zu blinken- direkt vor mir ´rein und um dann ein paar Sekunden später wieder auf die Recht Spur zu wechseln. Daraufhin habe ich ihn angehupt. Mann kann doch nciht alle paas Sekunden Spur wechseln, ohne zu blinken und bei soe ienm Verkehr. Daraufhin zeigt er mir den Stinkefinger und fuhr das Fenster wieder hoch. Ich habe mir das Kennzeichen aufgeschrieben. Gibt es eine Möglichkeit dass er dafür bezahlt. Er was je eindeutig im Unrecht. Man fähtr nicht so in Deutschland. Mein Vater saß zu dem Zeitpunkt bei mir im Auto.

Vielen Dank und viele Grüße,
18.07.2011 | 11:36

Antwort

von


(1236)
Karolinenstr. 8
33609 Bielefeld
Tel: 0521/178960
Web: https://www.reinhard-otto.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Guten Tag,

Ich möchte Ihre Anfrage auf der Grundlage der von Ihnen mitgeteilten Informationen wie folgt beantworten:

Das Zeigen eines Stinkefingers ist eine Beleidigung, die Sie bei der zuständigen Polizeibehörde zur Anzeige bringen können.

Da die Beleidigung ein Delikt ist, was nur auf Antrag verfolgt wird, müssten Sie zusätzlich zur Strafanzeige noch einen Strafantrag stellen, vergleiche § 194 StGB .

Ob das Verfahren gegen den anderen Fahrer dann mit einer Geldstrafe oder einem Bußgeld endet, wird die zuständige Behörde entscheiden.

Eine weitergehende Möglichkeit haben Sie als Privatperson nicht.

Mit freundlichen Grüßen


ANTWORT VON

(1236)

Karolinenstr. 8
33609 Bielefeld
Tel: 0521/178960
Web: https://www.reinhard-otto.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht, Familienrecht, Miet und Pachtrecht, Kaufrecht, Vertragsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 80359 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Einfach Gut, er beantwortet die Fragen und Nachfrage sehr Detailteich und zufriedenstellend. Kann Ihn nur weiterempfehlen. Bei mir ging es um Arbeitsrecht. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Toller Anwalt ist da wenn man ihn braucht. Habe ihn jetzt auch mit dem Fall betraut. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Alles bestens... ...
FRAGESTELLER