Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
478.718
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

ausfahrt spiegel auf privatem Grundstück platzieren!


| 14.11.2017 13:22 |
Preis: 50,00 € |

Verkehrsrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

wir haben keine Sicht über links kommenden Fahrzeuge wenn wir aus unserer Seitenstraße auf die Hauptstraße bei parkende Fahrzeuge ausfahren möchten! Nach mehrere Anfrage bei dem zuständigem Amt um einen Ausfahrt spiegel zu platzieren und immer wieder abgelehnt, boten wir (alle Anwohner unserer Seitenstraße) beim gegenüber liegender Nachbarn einen Ausfahrt spiegel auf seinem Grundstück zu setzen.

Im Fall eines Unfalls beim ausfahren unserer Seitenstraße, ist der Grundstückseigentümer auf dem dieser Spiegel steht mitverantwortlich?

Diese Frage ist uns sehr wichtig um zu wissen ob unseren lieben Nachbar im Fall eines Falles keine Verantwortung trägt...
Diese Antwort sollte eine offizielle aussage sein um uns gegenüber den Behörden zu schützen.

vielen Dank im Voraus.
14.11.2017 | 14:07

Antwort

von


775 Bewertungen
Radeberger Str. 2K
01796 Pirna
Tel: 03501/5163030
Web: RA-Peter-Eichhorn.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen
Sehr geehrter Ratsuchender,

Ihre Frage beantworte ich wie folgt.

Der Eigentümer, der auf seinem Grundstück einen Spiegel aufstellt, damit Sie bei der Ausfahrt einen besseren Blick nach links haben, ist nicht (mit)verantwortlich, wenn es zu einem Unfall kommt.

Es gibt keine Anspruchsgrundlage

Der Wartepflichtige, d.h. derjenige, der die Vorfahrt zu beachten hat, ist allein verantwortlich.

Ihr Nachbar trägt keine Verantwortung.

(Höchst vorsorglich könnte eine vertragliche Regelung für den Fall aufgesetzt werden, dass der Nachbar nicht verpflichtet ist, den Spiegel dauerhaft aufzustellen, schneefrei und instand zu halten, zu pflegen und zu putzen.)


Mit freundlichen Grüßen

Peter Eichhorn
Rechtsanwalt


Bewertung des Fragestellers 16.11.2017 | 07:23


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"mit dieser Antwort konnte ich endlich nach 2 Jahren eine Entscheidung treffen!"
Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Peter Eichhorn »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 16.11.2017
5/5.0

mit dieser Antwort konnte ich endlich nach 2 Jahren eine Entscheidung treffen!


ANTWORT VON

775 Bewertungen

Radeberger Str. 2K
01796 Pirna
Tel: 03501/5163030
Web: RA-Peter-Eichhorn.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Vertragsrecht, allgemein, Verwaltungsrecht, Mietrecht, Kaufrecht, Arbeitsrecht, Erbrecht, Verkehrsrecht, Zivilrecht, Strafrecht