Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
484.435
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

auf In-Ear-Kopfhörer getreten


20.10.2016 16:34 |
Preis: ***,00 € |

Schadensersatz


Beantwortet von

Rechtsanwalt Michael Böhler



Bei einer Bandprobe bin ich auf die teuren In-Ear-Hörer (440 €) eines Bandkollegen getreten, als er sie beim Anlegen kurz auf den Boden gelegt hatte und beschädigte sie. Meine Privathaftpflicht wiegelte den Schadenersatz ab, da er sie auf den Boden gelegt hatte. Ich sei nicht schadenersatzpflichtig. Aber ich habe sie beschädigt und fühle mich sehr wohl ersatzpflichtig, denn ich habe sie kaputtgetreten. Lohnt es sich Einspruch gegen den Versicherungsbescheid einzulegen?

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage Ihrer Schilderung summarisch gerne wie folgt beantworte:

Hier kommt es entscheidend auf die genauen Umstände der Schadensverursachung an: Ihren Kollegen trifft aufgrund der Tatsache, dass er die teueren Kopfhörer auf den Boden gelegt hat, sicher ein Mitverschulden. Ob dieses jedoch Ihren Verursachungsbeitrag derart überwiegt, dass Ihr Haftpflichtversicherer seine Eintrittspflicht mit Erfolg ablehnen kann, ist im Rahmen dieser Plattform nicht abschließend beurteilbar. Bezüglich der Frage, ob sich ein weiteres Vorgehen "lohnt" ist weiter zu ermitteln, welchen Zeitwert die Kopfhörer hatten, da der Neupreis in der Regel nicht verlangt werden kann (es sei denn, man kann z.B. nachweisen, dass die Anschaffung erst kürzlich gewesen ist).

Ich rate Ihnen deshalb, einen Rechtsanwalt vor Ort mit der Detailprüfung zu beauftragen.

Mit freundlichen Grüßen

Michael Böhler
Rechtsanwalt
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 61064 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,6/5,0
Mein Erstnutzer-Eindruck : kompetent und schnell - unbedingt weiterzuempfehlen. Eine der sinnvollsten Internetseiten die ich kenne. ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Unsere Fragen wurden konkret beantwortet. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Hat uns sehr geholfen Können so mit guten Voraussetzungen im einem Rechtsstreit gehen. Vielen Dank und gerne wieder Sehr zu empfehlen ...
FRAGESTELLER