Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
488.727
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

anzeige wegen körperverletzung ( angebliche )


| 17.11.2012 18:00 |
Preis: ***,00 € |

Strafrecht


Beantwortet von

Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle



Hallo. Also es ist sehr kompliziert.folgendes hat sich abgespielt:
meine schwester rief mich die tage weinend an und sagte, ihr nachbar habe sie beschimpft und bedroht, sie habe angst und ist in die wohnung unserer mutter geflüchtet die direkt neben an ist. da sie nicht in ihrer wohnung wollte weil der herr im selben haus wie sie wohnt. ich sagte ihr das ich sofort da sei .als ich mit meinem mann ankam, ging ich ums haus wo der nachbar am balkon war.ich fragte ihn ob er einen schaden hat weil die beiden mal befreundet waren bzw meine schwester und seine frau. er sagte nur halts maul du hure zu mir worauf mein mann sagte, pass auf wie du mit meiner frau redest. her cay, so heisst der nachbar, warf einen hocker auf uns und ging in die wohnung. als wir wieder zu meinen eltern liefen, kam der nachbar aus dem um die ecke , rannte meinen mann um und gab seiner frau ein zeichen und sie trat meinen mann mehrfach vor dem kopf. meine mutter rannte dahin und zog die frau weg. da ging die frau auf meine 53 jährige mutter los, da schnappte ich mir die frau und warf sie zu boden dort hielt ich sie fest damit sie sich beruhigt. als die kindfer der familie rauskamen, sagte ich aufhören hier sind kinder. da ich selber 2 kleine kinder habe. wir gingen in die wohnung meiner eltern und riefen die polizei. dort erzählte der gute herr plötzlich eine ganz andere geschichte. mein mann und mein schwer kranker vater seien bei ihm auf dem balkon gesprungen ihn verprügelt dann sind sie ums haus zu seiner wohnungstüre haben dort gehämmert unjd als er rauskam hätten sie ihn durch die strasse geprügelt und nazi parolen gesungen. die krönung ist die behaupten mein mann der thaiboxtrainwer ist habe seinen 6 jährigen sohn einen frontalen faustschlag ins gesicht gehauen. mein mann trainiert bei einem marokaner mit vielen ausländern.wir sind nicht ausländerfeindlich..jetzt rennt er ständig zur polizei und behauptet dinge die nicht stimmen, wie angebliche bedrohungen usw. obwohl ständig von ihm so sprüche kommen wie, ihr könnt schön für mich zahlen usw. wir haben auch zeugen die unsere schilderung bestätigen. neulich ging er nach dem kindergarten zur polizei und sagte ich hätte mein kind auf seins gehetzt und meine tochter hätte seinen sohn verhauen .aber die im kindergarten sagten auch der polizei das er lügt, da ist nix vorgefallen.. selbst bei der hausverwaltung erzählt er seine lügen und diese hat uns als ausländerfeindlich und gewaltätig in der ganzen siedlung per brieg schlecht gemacht..darf sie das? wie kann ich mich gegen den herrn cay und seinen lügen wehren? meine ganze familie ist fertig. ich kann kaum noch schlafen. er will jetzt 7000 euro und dann würde er alles vergessen.. aber wir haben nix gemacht. steht uns auch eine entschädigung zu für die ständigen verleumdungen und behauptungen wir seien nazis? ich weiss nicht weiter , schlafe seid 2 wochen nicht mehr. kann mir ein teures anwaltsgehalt nicht leisten darum frage ich erstmal hier..bitte um hilfe, bin nervlich am ende

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten

Sehr geehrte Ratsuchende,

da Sie Zeugen für Ihre Version haben, wird Ihnen nichts passieren können.

Diese Zeugen sollten alles aufschreiben, solange der Vorfall noch frisch in Erinnerung ist. Auch sollten genauen Daten, Standorte und Einzelheiten (vielleicht auch Fotos vom "Tatort" machen) aufgeschrieben werden.

Dann wird ganz sicher gegen Sie kein Anspruch durchgesetzt werden können. Auch müssen Sie keine 7.000 € oder sonst etwas zahlen.

Gleichwohl rate ich Ihnen dringend, einen Kollegen vor Ort zu beauftragen. Dieser kann dann eventuell weitere Beweise sichern oder Ihnen bei der Beweisführung helfen. Er wird sich die Akte beiziehen und dann eine Einlassung abgeben.

Schildert der Nachbar wahrheitswidrig einen anderen Sachverhalt und beschuldigt Sie damit zu Unrecht einer Straftat, ist dieses eine Straftat. Auch insoweit sollten Sie Rücksprache mit dem Kollegen halten, um eine Gegenanzeige zu machen.

Natürlich müssen Sie auch keine Beschimpfungen und Unwahrheiten hinnehmen:

Auch das ist eine Straftat des Nachbarn und sollte angezeigt werden. Lassen Sie sich auch dazu vom Kollegen vor Ort beraten.

Zusätzlich haben Sie auch noch einen Anspruch auf Unterlassung und Widerruf. Dieser Anspruch muss aber gesondert zivilrechtlich durchgesetzt werden.

Auch hierzu sollten Sie den Kollegen beauftragen. Schreiben Sie alle Vorfälle genau auf und fügen Sie auch immer Zeugen bei, denn zivilrechtlich müssen Sie Ihren Anspruch beweisen.

Dann können Sie auch Schmerzensgeld verlangen. Dazu sollten Sie ebenfalls den Beweis führen können, so dass auch ein Arzt Ihre nervliche Beeinträchtigung bescheinigen sollte.


Wichtig ist aber, alles beweissicher darlegen zu können.

Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwältin
Sylvia True-Bohle
Damm 2
26135 Oldenburg

Tel: 0441 / 26 7 26
Fax: 0441 / 26 8 92
mail: ra-bohle@rechtsanwalt-bohle.de
http://www.rechtsanwalt-bohle.de/index.php?tarcont=content/e-mail.inc.php

Nachfrage vom Fragesteller 17.11.2012 | 19:20

also muss ich gegenanzeigen machen gegen seine lügen, die er bereits unter eid bei seinem anwalt gemacht hat?

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 17.11.2012 | 19:29

Sehr geehrte Ratsuchende,

wenn Sie es sich nicht gefallen lassen wollen: Ja.

Es geht nicht an, dass der Nachbar Sie so verunglimpft.

Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwältin
Sylvia True-Bohle
Damm 2
26135 Oldenburg

Tel: 0441 / 26 7 26
Fax: 0441 / 26 8 92
mail: ra-bohle@rechtsanwalt-bohle.de
http://www.rechtsanwalt-bohle.de/index.php?tarcont=content/e-mail.inc.php


Wir
empfehlen

Die Anwalt Flatrate

Sie müssen sich neben Ihrer Arbeit auch noch um rechtliche Fragen und Belange kümmern? Das raubt Zeit und Nerven. Für Sie haben wir die Flatrate für Rechtsberatung entwickelt.

Mehr Informationen
Bewertung des Fragestellers 17.11.2012 | 19:22


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

FRAGESTELLER 17.11.2012 4,8/5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 62020 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
schnelle und konkrete Antwort, alles bestens! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr kompetente Mitarbeit. Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
4,8/5,0
mal schauen, was aus dem ganzen herauskommt. ...
FRAGESTELLER