Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

ankauf durch mietkauf

24.09.2014 09:33 |
Preis: ***,00 € |

Hauskauf, Immobilien, Grundstücke


Beantwortet von


11:59
betrogen worden von finanz"berater"...definitive zusage finanzierung aber zurückgezogen NACHDEM der notarvertrag(auf mehrfache bestätigung finanzierung steht 100%) unterzeichnet war.

Möchten kauf durchziehen da ansonsten notar, pfändung, maklercourtage, zinsverzug(läuft schon) droht.

Letzte möglichkeit; mietkauf. Brauche Info und zwar SEHR SCHNELL. Sie sagen was ich zahlen muß

Wir haben MEGA referenzen


24.09.2014 | 10:56

Antwort

von


(173)
Rathausplatz 1
76829 Landau
Tel: 06341 - 91 777 7
Web: http://www.seither.info
E-Mail:

Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihr Anfrage.

Durch die Unterzeichnung des Notarvertrages sind Sie grundsätzlich dazu verpflichtet, die dort vereinbarten Zahlungen einzuhalten. In der Regel enthält ein solcher NOtar auch eine KLausel, wonach Sie sich der sofortigen Vollstreckung unterziehen, so dass ohne vorherige gerichtliche Klage eine Vollstreckung möglich wäre, um den Kaufpreis zu realisieren.

Änderungen an dem Kaufvertrag sind möglich, bedürfen allerdings der Zustimmung des Verkäufers und nach Möglichkeit einem notariell beglaubigten Vertragsnachtrag. Hierbei könnte von Ihnen auch ein Mietkaufvertrag abgeschlossen werden. Auch dieser müsste notariell beurkundet werden und würde - selbstverständlich - ebenfalls der Zustimmung des Verkäufers bedürfen. Denkbar ist auch, dass Sie zunächst, bis zur Klärung der Finanzierung, eine Ratenzahlung mit dem Verkäufer vereinbaren.

Eine Rückabwicklung wäre hingegen problematisch, da dies dazu führen würde, dass von Ihnen weitergehende Kosten (Notarkosten, Maklercourtage etc.) zu zahlen wären.


Ob eine Haftung des Finanzberaters in Betracht kommt, hängt selbstverständlich davon ab, was mit ihm konkret vereinbart wurde und welche Aussagen Ihnen gegenüber getätigt wurden. War die Finanzierung garantiert, diese dann jedoch grundlos zurückgenommen, kann hierin eine Pflichtverletzung zu sehen sein, die Sie berechtigen würde, die entstandenen Schäden bei dem Finanzberater geltend zu machen. Nachweisen müssen Sie hierfür, dass der Berater pflichtwidrig handelte und Ihnen auch gerade deshalb ein Schaden entstand. Der Schaden könnte in den Kaufvertragskosten bestehen (wenn Sie keine andere Finanzierung erhalten) oder auch in den Zusatzkosten einen nun notwendigen kurzfristigen ALternativfinanzierung ( Wenn Sie eine neue Finanzierung finden, diese aber zu zusätzlichen Kosten führt).

Zur genauen Prüfung Ihrer Ansprüche wäre hierbei die Durchsicht des Kaufvertrages sowie natürlich auch die Verträge bzw. Schriftwechsel mit dem Finanzberater notwendig.

Ich hoffe, Ihnen im Rahmen dieses Forums weitergeholfen zu haben. Ich stehe Ihnen für eine weitere Interessenvertretung gerne zur Verfügung. Bitte wenden Sie sich hier bei Bedarf an meine EMailanschrift, wir können sodann das weitere Vorgehen direkt abstimmen.






Rechtsanwalt Maximilian A. Müller
Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht

Rückfrage vom Fragesteller 24.09.2014 | 11:29

Sehr geehrter Herr Müller, vielen Dank für Ihre Antwort, absolut schon mal hilfreich. Warum es jetzt geht ist so schnell wie möglich die gestaltung des mietkaufsvertrags hinzubekommen(und wie dies vor allem der hauseigentümer schmackhaft zu machen..der muß ja jetzt von der erwarte finanzierungsauszahlung auf raten eingehen...5% Zinsen anbieten??) um weitere finazielle schäden zu vermeiden. Hier würde ich gerne mit Ihnen telefonisch mit Ihnen darüber sprechen. Ihre Website spricht auch davon das eine telefonische beratung möglich ist, ich komme aber nicht weiter mit dem link. Sehr gerne hätte ich, so wie von ihnen vorgeschagen, mich direkt an ihrer e-mail-adresse gewand, leider erscheint die für mich nicht sichtbar. Herr Müller, sollte ich mehr bezahlen müssen, kein thema. Helfen Sie mir.

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 24.09.2014 | 11:59

Vielen Dank für Ihre Nachfrage.

Selbstverständlich könnten wir von hier aus einen Mietkaufvertrag erstellen bzw. vorbereiten.

Wenden Sie sich bitte an Mueller@seither.info, damit wir alles weitere besprechen können.

ANTWORT VON

(173)

Rathausplatz 1
76829 Landau
Tel: 06341 - 91 777 7
Web: http://www.seither.info
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Aufenthaltsrecht, Fachanwalt Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Internetrecht, Miet und Pachtrecht, Wohnungseigentumsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 80467 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,4/5,0
Sachverhalt richtig erfasst, auf Lösungsmöglichkeiten hingewiesen. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Alles super!! Sehr zufrieden!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Eine sehr gute und klar argumentierte Antwort. ...
FRAGESTELLER