Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
479.629
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

anhang zu vorherige frage


15.03.2007 12:35 |
Preis: ***,00 € |

Strafrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Ingo Bordasch



eine frage fehlte noch zu meiner vorherigen vollstreckungs und verjähtungsfrage:
kann man auch einen gnadenersuch stellen so das mir alle strafe erlassen wird und ich meine deutsche staatsbürgerschaft ablege und ins ausland ein neues leben anfange????
vielen dank

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Fragesteller,

ein Gnadengesuch können sie natürlich stellen. Allerdings ist die Aussicht auf Erfolg darauf eher gering. Gerade in Ihrem Fall bei dem Sie, wenn ich Sie richtig verstanden habe, noch keinen Teil der Strafe verbüßt haben. In Betracht kommt eher bei Bewährungswiderruf ein Gnadengesuch auf weitere Strafaussetzung zur Bewährung. Ein Gnadengesuch solte jedoch iordentlich begründet werden.
Ohne Kenntnis Ihres konkreten Falles kann dahingehend keine ausführlichere Aussage getroffen werden.

Der Verzicht auf die deutsche Staatsbürgerschaft ist unter den Bedingungen des § 26 StAG (=Staatsangehörigkeitsgesetz) möglich:

§ 26 StAG:
(1) Ein Deutscher kann auf seine Staatsangehörigkeit verzichten, wenn er mehrere Staatsangehörigkeiten besitzt. Der Verzicht ist schriftlich zu erklären.

Wenn Sie die Staatsbürgerschaft abgelegt haben besteht der Haftbefehl gegen Sie weiterhin und kann/wird auch weiterhin vollstreckt werden können.

Nach Verbüßung Ihrer Strafe können Sie dann im Ausland ein neues Leben beginnen.

Praktikabler ist es meiner Meinung nach jedoch einen Rechtsanwalt zu beauftragen und nach Akteneinsicht zu versuchen Ihre Haftstrafe zu verringern/vermeiden. Offensichtlich befindet sich Ihr Verfahren im der Phase des Bewährungswiderrufs. In dieser Phase ist es auch noch möglich den Bewährungswiderruf zu vermeiden.

Bei Interesse steht Ihnen meine Kanzlei dafür zur Verfügung.

Ich hoffe, mit der Beantwortung Ihrer Anfrage, weitergeholfen zu haben.
Für Rückfragen nutzen Sie bitte die Möglichkeit der kostenlosen Nachfrage.


Mit freundlichen Grüßen

Ingo Bordasch
Rechtsanwalt

Tel.: 030 - 293 646 75
Fax.: 030 - 293 646 76
frag-einen-anwalt@RA-Bordasch.de

Nachfrage vom Fragesteller 15.03.2007 | 16:28

danke für ihre schnelle antwort. ich würde sie gerne mit meinem fall beauftragen.bitte senden sie mir ihre weitere vorgehensweise zu und wie wir weiterhin verbleiben(finanzielles, etc) ich schicke ihnen per email meine emailadresse zu
vielen dank

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 16.03.2007 | 07:27

Sehr geeherter Fragesteller,

vielen Dank. Im Laufe des Tages werde ich Ihre Mail beantworten.

Ingo Bordasch
- Rechtsanwalt -

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 59978 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr schnelle, ausführliche und ich hoffe auch kompetente Antworten. So richtig weiß man das ja erst später, wenn es zum Streitfall kommt. Jedenfalls weiß ich jetzt viel mehr wie ich weiter vorgehen sollte im Streitfall mit ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antwort ist klar verständlich, ausführlich und zeugt von fachlicher Kompetenz. Besser geht's nicht. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Super sehr schnelle Antwort.preislich günstig. ...
FRAGESTELLER