Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
501.403
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

angeblich begangener diebstahl

| 24.09.2018 11:49 |
Preis: 25,00 € |

Strafrecht


Beantwortet von


14:08
ich war am 15.9 einkaufen habe fleisch gekauft dann wollte ich noch sossenbinder und gemuese kaufen nur hatte ich niicht vor soviel zu kaufen also habe ich meine sachen an die khltheke gelegt um mir einen wagen zu holen da bermerkte ich das ich meinen Geldbeutel vergessen hatte also bin ich heim gefahren um diesen zu holen daheim dann habe ich im Geschäft angerufen um da bescheid zu sagen was abgestritten wird nun da ich dachte jemand kmmert sich darumm war das ok fuer mich heute nun geh ich einkaufen und da wurde ich ins buero gebeten da warf man mir diebstahl vor ich erklärte es dem fililleiter genau so wie ich geschrieben habe dann sagte er es gibt ein Video wo das zu sehen ist also weil ich mir keinerlei schuld bewust war habe ch darauf besatnden ds zu sehen aber auf dem vidio ist genau das zu sehen was ich jetzt schreibe es ist nicht gezeigt das ich es in meine tasche stecke er hat mich so durcheinander gebracht und ich war einfach ueberfordert ds ich eine anzeige unterschrieben habe erst daheim dachte ich ich hätte auf die Polizei bestehen muessen was soll ich jetzt machen es ist nicht auf dem Video zu sehen das ich was einstecke und zeugen gibt es auch n icht denn sonst hätte man mich ja an der kasse aufgehalten nehme ich an
24.09.2018 | 12:18

Antwort

von


(1019)
Aachener Strasse 585
50226 Frechen
Tel: 02234-63990
Web: http://www.ra-raab.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrte Fragestellerin,

zu Ihrer Anfrage nehme ich wie folgt Stellung:


1.

Wenn man einer Straftat bezichtigt wird, ist es dringend zu empfehlen, einen Rechtsanwalt vor Ort aufzusuchen. Der Rechtsanwalt wird Einsicht in die staatsanwaltschaftliche Ermittlungsakte nehmen und sodann nach Rücksprache mit Ihnen eine Einlassung fertigen.

Sollten Sie eine Vorladung zur Polizei erhalten, sind Sie nicht verpflichtet, dieser Vorladung Folge zu leisten. Ich rate dringend davon ab, bei der Polizei eine Aussage zu machen.


2.

Aus Ihrer Sachverhaltsschilderung ergibt sich nicht eindeutig, weshalb Ihnen vorgeworfen wird, einen Diebstahl begangen zu haben.

Sie sagen, Sie hätten am 15.09.2018 Fleisch gekauft. Dann hätten sie noch Soßenbinder und Gemüse kaufen wollen. Schließlich haben Sie Ihre Sachen, vermutlich handelt es sich um das Fleisch und die weiteren eingekauften Sachen, auf der Kühltheke abgelegt, um einen Einkaufswagen zu holen. Während dieses Vorgangs hätten Sie bemerkt, dass Sie Ihre Geldtasche vergessen haben.

Deshalb seien Sie nachhause gefahren, um die Geldtasche zu holen. Von zuhause hätten Sie im Geschäft angerufen.

Es stellt sich also die Frage, was Sie ohne zu bezahlen, mitgenommen haben. Das könnte das Fleisch sein, das könnte der Soßenbinder sein, das könnte aber auch das Gemüse sein oder Sie haben alle drei Sachen mitgenommen ohne zu bezahlen. Von der letztgenannten Sachlage die ich aus.


3.

Natürlich ist die Mitnahme von Waren ohne zu bezahlen tatbestandsmäßig als Diebstahl zu werten. Wenn Sie kein Geld bei sich haben, müssen die Waren im Geschäft verbleiben. Sie können dann nur sagen, dass Sie wiederkommen würden und darum bitten, man möge die Sachen zurückgelegen.

Vor diesem Hintergrund wird es das Ziel der Strafverteidigung sein, für Sie aufgrund des beschriebenen Sachverhalts eine Verfahrenseinstellung zu erreichen.


Mit freundlichen Grüßen

Gerhard Raab
Rechtsanwalt


Nachfrage vom Fragesteller 24.09.2018 | 12:33

ich habe die sachen an der kuehltheke abgelegt und bin dann erst zum Auto gegangen ohne den einkauf und auf dem vidio ist auch nicht zu sehen das ich was eingesteckt habe das habe ich auch nicht ich bin ohne die sachen rausgegangen hatte sie da abgelegt um sie zu holen wenn ich meinen Geldbeutel habe aber die waren weg als ich zurckkam dann habe ich entschieden das ich dann später nochmal das kaufe

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 24.09.2018 | 14:08

Sehr geehrte Fragestellerin,

zu Ihrer Nachfrage nehme ich wie Folgt Stellung:


Nach Ihrer Sachverhaltschilderung haben Sie nichts ohne zu bezahlen mitgenommen. Daher liegt auch kein Diebstahl vor.

Wenn der Vorgang durch eine Videokamera aufgezeichnet worden sein sollte, dürfte das durch das Bildmaterial bestätigt werden.

D. h., Sie sollten jetzt erst einmal abwarten, ob ein Anhörungsbogen von der Polizei kommt. Sollte das der Fall sein, ist es ratsam, einen Rechtsanwalt aufzusuchen.


Mit freundlichen Grüßen

Gerhard Raab
Rechtsanwalt

Neu

Darf's noch eine Frage mehr sein?

Viele oder regelmäßige Fragen? Mit der Frag-einen-Anwalt.de Flatrate unbegrenzt Fragen stellen.
Sie haben ein Problem, von dem Sie wissen, dass noch mehr Fragen kommen? Sie sind Handwerker, Arzt, Freiberufler oder Gründer? Dann sollten Sie sich das mal näher anschauen.
Details anschauen
Bewertung des Fragestellers 26.09.2018 | 09:52

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"alles ok"
Stellungnahme vom Anwalt:
Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Gerhard Raab »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 26.09.2018
5/5,0

alles ok


ANTWORT VON

(1019)

Aachener Strasse 585
50226 Frechen
Tel: 02234-63990
Web: http://www.ra-raab.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht (Arbeiter und Angestellte), Erbrecht, Familienrecht, Straßen- und Verkehrsrecht, Miet und Pachtrecht, Vertragsrecht, allgemein, Kaufrecht, Strafrecht