Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
500.167
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

anerkennung der Vaterschaft nicht leiblichen Kindes

| 30.11.2011 08:24 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht


Hallo,
mein Lebensgefährte wollte meine Tochter adoptieren.Jetzt wurde uns gesagt das man hier in Rheinland Pfalz verheiratet sein muss und zwar mind.2-3 Jahre.Wir wollen das aber nicht.Jetzt haben wir gehört das wir eine nachträgliche Vaterschaftsanerkennung machen
könnten und eine Namensänderung bei der Meldebehörde.Der Vater meiner Tochter ist unbekannt und ich habe die ersten 6 Jahre Unterhalt vom Jugendamt bekommen.Meine Frage:Können die vom Jugendamt das gezahlte Geld von ihm zurückverlangen obwohl er nicht der leibliche Vater ist wenn er die Vaterschaft anerkennt?
Mfg

-- Einsatz geändert am 30.11.2011 08:34:21

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten

Sehr geehrter Fragesteller,

gerne beantworte ich Ihre Fragen aufgrund des dargelegten Sachverhalts wie folgt:

Die Anerkennung begründet, selbst wenn sie wissentlich falsch ist, wie hier, gem. § 1592 Nr. 2 BGB den Rechtsschein der Vaterschaft für und gegen alle (OLG Köln FamRZ 2002, 541).

Daher gilt dies auch gegenüber dem Jugendamt, welches den Kindesunterhalt bisher bezahlt hat. Sie müssten also davon ausgehen, dass von dort Rückforderungen geltend gemacht werden können.

Einen ersten Überblick über die bestehende Rechtslage hoffe ich gegeben und Ihnen damit weitergeholfen zu haben. Über eine positive Bewertung würde ich mich in jedem Fall freuen.

Sofern Sie weitere Hilfestellung benötigen, können Sie sich gerne an mich wenden.

Mit freundlichem Gruß

Michael J. Zürn
Rechtsanwalt

Nachfrage vom Fragesteller 30.11.2011 | 09:32

hätten wir denn sonst für möglichkeiten sie rechtlich zu seiner Tochter zu machen da uns die Adoption verwehrt wird?

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 30.11.2011 | 10:05

Sehr geehrter Fragesteller,

besten Dank für Ihre Nachfrage, die ich wie folgt beantworte:

Eine andere Möglichkeit sehe ich nicht.


Ich hoffe, ich habe damit Ihre Nachfrage beantworten können und würde mich über eine gute Bewertung freuen, andernfalls müssten Sie sich einfach nochmals melden.

Mit freundlichem Gruß

Michael J. Zürn
Rechtsanwalt


Wir
empfehlen

Die Anwalt Flatrate

Sie befinden sich in einer emotional anstrengenden Scheidung oder Trennungsphase, die es einem schwer macht, Luft zu holen?

Mehr Informationen
Bewertung des Fragestellers 30.11.2011 | 09:34

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

Stellungnahme vom Anwalt:
FRAGESTELLER 30.11.2011 3,8/5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 64203 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Gut verständliche und eindeutige Antwort. Liebe Frau Türk, gerne komme ich auf Sie zurück so notwendig. Momentan sind wir noch in der Phase in der meine Gegenüber meine alle besonders "schlau" zu sein..... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Bester Anwalt! Von drei persönlich aufsuchenden Anwälten erhielten wir immer nur unklare Auskünfte, haben viel Geld bezahlt und schlauer waren wir nach den Erstgesprächen nie. RA Steidel hat uns klare und präzise Antworten ... ...
FRAGESTELLER
4,8/5,0
Sehr schnelle und kompetente Hilfe + Lösung. Danke! ...
FRAGESTELLER