Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
503.740
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Zwei Arbeitsverträge (sozialversicherungspflichtig) parallel

22.10.2018 17:19 |
Preis: 55,00 € |

Arbeitsrecht


Beantwortet von


in unter 1 Stunde

Zusammenfassung: Fragen zum weiteren Arbeitsverhältnis während einer Freistellung in der Kündigungsfrist

Guten Tag,

ich habe bisher bei einem Großhandel für Baustoffe im Außendienst gearbeitet und wurde vor einigen Wochen zum 31.10.2018 gekündigt. Mit der Kündigung erfolgte auch eine sofortige und unwiderrufliche Freistellung.

Durch einen Formfehler in der Kündigung konnte ich jedoch mit meinem bisherigen Arbeitgeber nach einigen zähen Verhandlungen die Vereinbarung treffen, dass das Arbeitsverhältnis erst zum 31.12.2018 endet und ich bis dahin auch weiterhin unwiderruflich freigestellt bin. Diese Vereinbarung liegt mir inzwischen auch schriftlich vor. Soweit alles okay.

Nun habe ich allerdings heute eine neue Arbeitsstelle angeboten bekommen, die ich gerne antreten würde. Jedoch besteht die Firma darauf, dass ich am 01.11.2018 bei ihnen anfange. Die neue Firma ist weder ein Wettbewerber, noch ein Lieferant meines bisherigen Arbeitgebers. Es gibt keinerlei Überschneidungen bei Waren oder Kundengruppen. Zudem ist der neue Arbeitgeber kein Händler, sondern ein Industrieunternehmen.

Meine Frage lautet also: kann ich im November und Dezember diese zwei Arbeitsverträge parallel laufen lassen (und damit natürlich auch doppelt Gehalt kassieren) oder muss ich meine hart verhandelten zwei Monate beim alten Arbeitgeber verfallen lassen und um einen Aufhebungsvertrag bitten?

Vielen Dank schon mal für eine Antwort.
22.10.2018 | 17:46

Antwort

von


(468)
Enderstr. 59
01277 Dresden
Tel: 0351/2699394
Tel: 0900 1277591 (2,59 €/Min. für Rechtsberatung, Mobilfunk kann abweichen)
Web: http://www.anwaltskanzlei-sperling.de
E-Mail:
Diese Anwältin zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:


Grundsätzlich können Sie die zwei Arbeitsverträge parallel laufen lassen. Sie müssen allerdings beim neuen Arbeitgeber über die Lohnsteuerklasse 6 gemeldet werden.

Des Weiteren wäre noch zu prüfen, ob im bestehenden Arbeitsvertrag etwas zu einer Nebentätigkeit geregelt ist, d. h. ob hierfür eine ausdrückliche Genehmigung benötigt wird. Sollte dies der Fall sein, und der Arbeitgeber von der neuen Tätigkeit Kenntnis erlangen, dann könnte dieser das Arbeitszeugnis gegebenenfalls noch fristlos kündigen, was auch während der ordentlichen Kündigungsfrist möglich ist.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit vorzüglicher Hochachtung


Simone Sperling
---------------------------------------
Rechtsanwältin
Fachanwältin für Familien- und Erbrecht
Fachanwältin für Arbeitsrecht
Betriebswirt (HWK)

Datenschutz:
https://www.anwaltskanzlei-sperling.de/wp-content/uploads/2018/06/Hinweise-zur-Datenverarbeitung.pdf

https://www.anwaltskanzlei-sperling.de/datenschutz/


ANTWORT VON

(468)

Enderstr. 59
01277 Dresden
Tel: 0351/2699394
Tel: 0900 1277591 (2,59 €/Min. für Rechtsberatung, Mobilfunk kann abweichen)
Web: http://www.anwaltskanzlei-sperling.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Fachanwalt Familienrecht, Verkehrsrecht, Fachanwalt Arbeitsrecht, Inkasso, Fachanwalt Erbrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 65086 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Liebe Frau Prochnow, ich danke für Ihre Antwort. Präzise, verständlich, mit allem was ich wissen wollte. Einfach super! Viele Grüße ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnelle ausführliche Antwort! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Eine sehr ausführliche und überaus schnelle Rechtsberatung, trotz des geringen Budgets. Ich empfehle diesen Anwalt uneingeschränkt weiter und werde diesen bei weiterem Bedarf auch für meine Belange hinzuziehen. 5***** ...
FRAGESTELLER