Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Zweckehe


06.04.2007 02:33 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Andreas M. Boukai



Sehr geehrte Damen und Herren,

folgender Sachverhalt:

Eine polnische Staatsbürgerin hat einen Deutschen zum alleinigen Zwecke des Aufenthalts geheiratet. Sie sind seit ca. 8 Monaten verheiratet. Nun wird die Angst der Polin größer, das die Behörden davon in Kenntnis gesetzt werden, durch Dritte. Was sind die genauen Folgen für sie? Wird sie sofort ausgewiesen? Oder hat sie die Möglichkeit, wenn sie jemanden gefunden hat, der die "Liebe ihres Lebens" ist und mit dem sie sich eine Zukunft vorstellen kann, ihn zu heiraten ohne vorher abgeschoben zu werden?

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrte(r) Fragensteller(in),
aufgrund des von Ihnen geschilderten Sachverhaltes beantworte ich Ihre Frage wie folgt.
Sofern bekannt wird, dass lediglich eine Scheinehe vorliegt, wird die Behörde die Aufenthaltsgenehmigung sodann zurücknehmen.Letztlich ist die Grundlage von Anfang an nicht gegeben. Bis das Verfahren jedoch zum Abschluss kommt wird einige Zeit vergehen. Die Betroffene ist auch in der Sache anzuhören. Unter den dann bekannten Umständen ist es fraglich, ob ohne weiteres eine neue Aufenthaltsgenehmigung erteilt wird wenn die Betroffene nun später eine neue Ehe eingehen sollte.
Ich hoffe Ihre Fragen zufrieden stellend beantwortet zu haben.
Bei Unklarheiten nutzen Sie bitte die kostenfreie Nachfragefunktion.
Bitte beachten Sie, dass die Antwort auf Ihren Angaben beruht und sich die rechtliche Beurteilung des Sachverhaltes nur bei Kenntnis aller Details der Sache vollumfänglich und sicher treffen lässt.
Mit freundlichen Grüßen
Andreas M. Boukai
- Rechtsanwalt -
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60176 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kompetent und verständlich besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER