Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Zwangsvollstreckung in Immobilien obwohl nur 25% gehalten werden?

21.08.2013 10:02 |
Preis: ***,00 € |

Zwangsvollstreckung, Zwangsversteigerung


Beantwortet von

Rechtsanwalt Sascha Steidel


Zusammenfassung: Zwangsversteigerung in Miteigentumsanteil

Ich bin mit 1/4 an unserem Haus beteiligt. Mein Vater verstarb und hatte kein Testament. 1/2 ging an meine Mutter und je 1/4 an meine Schwester und mich. Das Haus ist noch mit 200.000 Euro belastet und hat einen ca Wert von 350.000 bis 400.000. Ich habe bei der Sparkasse ein Dahrlen nicht bezahlen können -hatte aber nichts mit dem Haus zu tun. Ich habe mich selbständig gemacht und ein Gerät gekauft und bin pleite. Freiberufler Heilpraktikerin.
Nun haben sie die 40.000 als Grundschuld ins Haus eintragen lassen und meine Familie als Drittschuld informiert über OGV. Es ist noch eine Zahlung ausstehend die ich nicht begleichen kann von ca 30.000. Ich habe eine Anwältin zur Schuldenregulierung genommen sie unterbreitet jetzt einen Zahlungsvorschlag.
Meine Frage, kann das Haus Zwangsversteigert werden. Mir gehört nicht eine Wohnung oder so nur 25% von allem.
Kann es immer noch zur einer außergerichtlichen Schuldenregulierung kommen wenn alle einstimmen.
Kann der zweite Gläubiger sich auch noch auf das Haus eintragen lassen.
Wie soll ich vorgehen.
Ich möchte aufjedenfall verhindern das meine familie die an meinen schulden nichts dafür konnen wegen mir auf der straße sitzen.

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegeben Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Offenbar hat die Sparkasse als Gläubigerin eine Sicherungshypothek auf Ihren Miteigentumsanteil eintragen lassen. Aus dieser Sicherungshypothek wäre grundsätzlich durchaus die Einleitung der Zwangsversteigerung durch die Sparkasse möglich.

In diesem Fall würde aber die erstrangig eingetragene Grundschuld, welche noch mit etwa 200.000,- EUR valutiert, bestehen bleiben und wäre von einem Bieter/ Ersteher zu übernehmen. Außerdem beschränkt sich der Erwerb natürlich nur auf Ihren Miteigentumsanteil. Der Ersteher müsste dann anschliessend noch die sog. Teilungsversteigerung gegenüber Ihrer Schwester und Mutter betreiben. Diese Umstände machen ein Zwangsversteigerungsverfahren sowohl für potentielle Bieter als auch für die Sparkasse zumindest unattraktiv, so dass vernünftige Erfolgsaussichten für die Kollegin bestehen sollten, auf andere Weise eine Einigung mit den Gäubigern zu erzielen. Die Möglichkeit einer Zwangsversteigerung des Miteigentumsanteils besteht aber.

Auch für einen zweiten Gläubiger besteht, sofern er den Anspruch tituliert hat, die grundsätzliche Möglichkeit, eine Sicherungshypothek eintragen zu lassen.

Es besteht aber selbstverständlich die Möglichkeit, zu einer außergerichtlichen Schuldenregulierung zu kommen.


Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen
Sascha Steidel, Rechtsanwalt

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 73885 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Frau Stadler ist auf alle unsere Fragen eingegangen und hat die Situation nicht nur rechtlich bewertet, sondern zusätzlich über den Tellerrand hinaus auch Hinweise erteilt. Wir danken Frau Stadler für ihre schnelle und ausführliche ... ...
FRAGESTELLER
4,0/5,0
schnell, kurz, bündig und informativ ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnell und sehr hilfreich - um es kurz zusammenzufassen. Vielen Dank ...
FRAGESTELLER