Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Zwangsvollstreckung - Zustellung

08.12.2005 15:12 |
Preis: ***,00 € |

Generelle Themen


Sehr geehrte Damen und Herren,
in meinem Fall geht es um die Einleitung einer Zwangsvollstreckung. Das (Versäumnis-) Urteil ist schon einige Jahre alt. Der 1. Vollstreckungsversuch ist erfolglos geblieben.
Nunmehr ist der Schuldner umgezogen - in einen anderen Gerichtsvollzieher-Bezirk. Es soll nun ein 2. Vollstreckungsversuch vorbereitet werden. Wie sieht es nun mit den Vollstreckungsvoraussetzungen(Klausel / Zustellung) aus:

a) Muss das Urteil vor einem erneuten Vollstreckungsversuch erneut zugestellt werden (an die neue Schuldner-Adresse) ?

b) Kann bei Gericht nochmals eine vollstreckbare Ausfertigung beantragt werden, bevor ein neuer Gerichtsvollzieher beauftragt wird (in der vorliegenden Akte befindet sich nur noch eine normale Ausfertigung des Original-Urteils) ?

Für Ihre Bemühungen im Voraus besten Dank.

Sehr geehrte Fragestellerin,
sehr geehrter Fragesteller,


gerne will ich Ihre Fragen unter Berücksichtigung Ihrer Angaben beantworten.

Zu Ihrer ersten Frage: Eine einmalige Zustellung des Urteils genügt. Damit ist der Schuldner ausreichend vor der ihm drohenden Vollstreckung gewarnt worden. Sie müssen es also nicht erneut, diesmal an die neue Adresse, zustellen (lassen).

Zu Ihrer zweiten Frage: Eine weitere vollstreckbare Ausfertigung können Sie auch beantragen, das ist möglich.


Ich hoffe, Ihnen mit meinen Ausführungen gedient zu haben

und verbleibe

mit freundlichen Grüßen

Jens O. Gräber
Rechtsanwalt

www.rechtsanwalt-graeber.de
info@rechtsanwalt-graeber.de

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 94313 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Vielen Dank! Schnell, verständlich und eine Antwort die mir schon einmal ein Stück weiterhilft! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antwort des Anwalts hat mir gar nicht gefallen, weil unser Rechtssystem erhebliche Mängel aufweist. Aber dieser Anwalt gibt sich sehr viel Mühe, erklärt es verständlich und ich würde diesen Anwalt sofort weiter empfehlen. ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Auch wenn mich das Ergebnis überrascht hat, kann ich jetzt auf nachvollziehbarer Grundlage meine weiteren Entscheidungen treffen. Daher alles zu meiner Zufriedenheit und nochmals vielen Dank. ...
FRAGESTELLER