Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Zwangsvollstreckung: Übertragung einer Wohnung auf Ehefrau

07.04.2013 08:11 |
Preis: ***,00 € |

Insolvenzrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Zusammenfassung:

Übertragung einer Immobilien zur Vermeidung des Gläubigerzugriffes anfechtbar.

Hallo,

ich erwarte in kurze eine Zahlungsanvorderung vom Finanzamt wegen Steuerhinterziehung.
Das Geld ist längst weg, ich bekomme eine kleine Rente (auf P-Konto), als Vermögen habe
ich eine Wohnung in EU-Ausland, die ich vor ein paar Tage auf meine Frau notariell über-
schrieben lassen habe. Wir haben keine Gütertrennung.
Kann man in diese Weise die Wohnung vor dem Gerichtsvollzieher retten?
Soll man vielleicht noch zusätzlich eine Gütertrennung einrichten?
Vielen Dank für Ihre Hilfe!
Z.

07.04.2013 | 09:02

Antwort

von


(1425)
Hochwaldstraße 16
61231 Bad Nauheim
Tel: 0176/61732353
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage Ihrer Angaben wie folg beantworte:

1. Gegenüber dem Vollstreckungsbeamten des Finanzamtes werden Sie bei Nichtzahlung des geforderten Betrages eine eidesstattliche Versicherung abgeben müssen. Hierbei werden Sie auch die Übertragung der Immobilie angeben müssen.

2. Das Finanzamt hat hierbei zwei Möglichkeiten. Entweder es stellt einen Insolvenzantrag, um durch den Insolvenzverwalter oder Sekundärverwalter die Übertragung anfechten zu lassen.

Oder es betreibt je nach anwendbaren Recht die Anfechtung der Übertragung der Immobilie, mit der Folge, dass Ihre Frau die Duldung der Zwangsvolltsreckung in die Immobilien zu dulden hat.

Die Eintragung einer nachträglichen Gütertrennung ändert hieran nichts, da die Anfechtungsmöglichkeit oder ein möglicher Insolvenzantrag losgelöst von den anwendbaren Güterrecht sind.

Möglicherweise wird das Finanzamt auch keine weiteren Maßnahmen betreiben, wenn der Wert der Wohnung nicht im Verhältnis zu den möglichen Kosten einer Zwangsvollstreckung stehen.

Ich bedaure Ihnen keine besseren Nachrichten geben zu können, hoffa aber Ihnen trotzdem einen ersten Überblick verschafft zu haben.

Mit besten Grüßen


Rechtsanwalt Marcus Schröter, MBA

ANTWORT VON

(1425)

Hochwaldstraße 16
61231 Bad Nauheim
Tel: 0176/61732353
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Gesellschaftsrecht, Insolvenzrecht, Wirtschaftsrecht, Vertragsrecht, Kreditrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 90603 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Vielen Dank für die schnelle und kompetente Antwort. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antworten von Rechtsanwalt Hoffmeyer halfen mir sehr. Nun kann ich dem Gegner gegenüber rechtssicher schreiben. Danke ! ...
FRAGESTELLER