Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

Zwangsvollstreckung, Zwangsversteigerung

17.9.2008
Hier meine Frage : Aus meiner ersten Ehe haben wir ein gemeinsames Haus beide stehen in der Finanzierung aber Sie nur im Grundbuch. Nach 5 Jahren die ich das Haus bezahlt habe ohne das es mir gehört,habe ich die Zwangsvollstreckung betrieben. Im Zwangsversteigerungsverfahren wollte ich das Hau ...
1.9.2008
von RA Jeremias Mameghani
Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin Deutsche, lebe seit 5 Jahren in Spanien und habe aufgrund von Arbeitslosigkeit momentan keine Einkünfte. Der spanische Staat hat in meinem Fall keine finanzielle Unterstützung vorgesehen. Leider habe ich aus Studienszeiten noch einen Kredit in Deu ...
30.8.2008
von RA Ingo Bordasch
sachverhalt: vor 2 monaten habe ich als vermieter eine zwangsräumung durchführen lassen. dem spediteur wurde dabei vom geräumten zwar eine adresse für die neue wohnung angegeben, jetzt erfahre ich aber vom gerichtsvollzieher, dass für diese wohnung kein mietvertrag vorgelegt ...
14.8.2008
Guten Tag ! Problem: Gegen mich wurde als Kläger, da ich beim Termin nicht erschien, ein VU erlassen. Wert: 2100 Eur. VU ( vorläufig vollstreckbar )wurde am 31.07.2008 gesprochen, am 05.08.2008 zugestellt. Kein Einspruch, da ich den Anspruch ( Kosten des Verfahrens ) anerkenne, nur ...
31.7.2008
Sehr geehrte Damen und Herren, wir möchten eine Immobilie aus einer Zwangsversteigerung erwerben. Dabei hat sich jetzt im Vorfeld herausgestellt, daß es neben der Gläubiger Bank A (1.Rang) die die ZV betreibt, nachrangig noch 2 weitere Gläubiger Banken B + C gibt. (Rang 2 und 3). Deren Forderun ...
25.7.2008
von RA Christian Joachim
Hallo, Ich interessiere mich für ein Haus welches in der Zwangsversteigerung steckt, und würde gerne Unklarheiten beseitigen. Vorab folgende Informationen: Baujahr Haus 1984 in Abt.1 eingetragener Eigentümer Herr A. Im Jahr 2002 Zwangsversteigerung - neue Eigentümerin Frau ...
23.7.2008
Sehr geehrte Damen und Herren! Meine Frau hat vor unserem kennenlernen und unserer späteren Heirat im Dezember 2004 Schulden gemacht.Bei einem dieser Schuldner hat sie ebenfalls vor unserer Heirat bereits eine EV gemacht,da sie seinerzeit von Sozialhilfe lebte.Nun ist gestern in unserer Abwese ...
21.7.2008
Sehr geehrte Damen und Herren! Es besteht gegenüber einer Gläubigergemeinschaft eine Verbindlichkeit, die durch ein Urteil rechtskräftig festgestellt wurde. Zur Vermeidung von Zwangsvollstreckungsmaßnahmen und zur Erhaltung meiner wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit wurde e ...

| 14.7.2008
Sachverhalt: Ich wohne im nicht EU-Ausland und habe nie mein Bafog zuruckbezahlt (weil ich es nicht konnte). Anstelle allerdings einen Zahlungsaufschub etc. korrekt zu beantragen, habe ich seit rund 8 Jahren einfach meine Adresse im Ausland dem Bundesverwaltungsamt nicht mehr mitgeteilt. Es ist gu ...
6.7.2008
Hallo! Ich habe folgendes Problem: Meine Eigentumswohnung steht kurz vor der Zwangsversteigerung. Ein lebenslanges Nießbrauchrecht zu gunsten meiner Mutter ist vorrangig eingetragen. Das Zwangsversteigerungverfahren wird von der Eigentümergemeinschaft betrieben, hierbei handelt es sich um ...

| 13.5.2008
Guten Tag, ich habe folgendes Problem. Ich habe vor ca. 10 Jahren gemeinsam mit meiner Ehefrau eine Eigentumswohnung gekauft. Im Grundbuch sind wir beide zu je 50% Eigentümer. Nun habe ich seit einiger Zeit Schulden beim Finanzamt und das Finanzamt hat nun die Zwangsversteigerung meiner H ...
23.4.2008
Das Amtsgericht Warendorf versteigert ein Objekt. Als Wertbasis wird ein vom Mieter bezahltes Gutachten genommen. Dieses ist für eine Bank erstellt worden. Auf unerklärliche Weise ist es weitergeleitet worden und wird für das ZV Verfahren verwendet. Dieses wurde festgestellt, als der Mieter Einsi ...
11.4.2008
von RA Gerhard Raab
Hallo, wir haben ein Haus bei einer Zwangsversteigerung ersteigert. Der bisherige Eigentümer bewohnt das Haus nach wie vor und blockt jede Kontaktaufnahme unsererseits ab. Ein Teil des Versteigerungserlöses steht dem bisherigen Eigentümer zu. Daher unsere Frage, kann man im oder vor d ...
14.3.2008
von RAin Wibke Türk
Wir haben ein Problem mit unserem 78 Jährigen Anwalt und einer nicht durchzuführenden Zwangsversteigerung: 1991 haben wir unseren Handwerksbetrieb schuldenfrei unserem Sohn überschrieben. Der später den Betrieb, durch Drogenkonsum bis 2003 in den Ruin führte. Wir hatten damals im Grundbuch auf ...

| 6.3.2008
von RAin Wibke Türk
Das Haus wurde am 27.02.08 zu 260.000,00 Euro zwangsversteigert.Der Neue Besitzer hat uns angeboten entweder wir zahlen Ihm bis zum 23.04.08 300.000 Euro, dann können wir drin wohnen bleiben, oder er gibt uns 10.000 Euro und wir müssen dann am 23.04.08 draußen sein. Drinnen wohnen nur noch meine M ...
29.2.2008
von RAin Wibke Türk
Moin, moin, wir haben ein Haus aus einer Zwangsversteigerung heraus im November 2007 erworben. Der Verteilungstermin war Mitte Januar, die Umschreibung des Grundbuches müsste mittlerweile erfolgt sein. Uns liegt die sofort vollstreckbare Ausführung des Zuschlagsbeschlusses vor, den wir jetzt w ...
15.2.2008
von RAin Sylvia True-Bohle
In Kürze: Das Versteigerunsgericht hat nach Eintragung des ZV-Vermerks einen Gutachter mit der Erstellung des Wertgutachtens beauftragt. Der bestellte Gutachter meldet sich und schlägt einen Termin zur Besichtigung vor. Der Hausbesitzer kann an diesem Tag aus triftigem und nachweisbaren Grunde nicht ...
29.11.2007
Hallo,ich habe eine Frage in Bezug auf Zwangsvollstreckung. Ich habe für zwei Monate keinen Unterhalt (Sohn) gezahlt,weil er 18 Jahre alt war,die Mutter jegliche Auskunft über ihr Einkommen verweigert hat,der Anwalt mir sagte,ich soll die Zahlungen solange einstellen,bis das Einkommen offenliegt.Wa ...
15.10.2007
von RA Maximilian A. Müller
Guten Tag, am 10.10. erhielten wir vom AG die Nachricht der Einleitung der Zwangsversteigerung, bedingt durch die Tatsache, dass der Schuldendienst wegen einer Auseinandersetzung mit dem Finanzamt zeitweise nicht bedient werden konnte. In der beiliegenden Belehrung wurde auf die Möglichkeit hing ...
5.10.2007
von RAin Susanne Sibylle Glahn
Guten Tag, sehr geehrte Damen und Herren Rechtsanwälte ! Zur Vorgeschichte: Seit nunmehr zwei Jahren führe ich einen Baurechtsstreit vor dem hiesigen Landgericht. Verklagt als Gesamtschuldner wurden die ausführende Firma, die bauleitende Architekten GbR und - im Rahmen der Durchgriffshaftu ...
1·15·30·45·60·75·858687