Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Zwangsversteigerung von Gläubiger im 2. Rang des Grundbuchs

09.06.2012 17:43 |
Preis: ***,00 € |

Zwangsvollstreckung, Zwangsversteigerung


Beantwortet von


Sehr geehrte Damen und Herren,
die Exfrau meines LGs möchte evtl. dessen Haus versteigern lassen. Sie hat sich letztes Jahr aufgrund eines Titels (Wert ca. 55.000 EUR) ins Grundbuch eintragen lassen. Allerdings steht im 1. Rang die Bank mit ca. 90.000 EUR. Das Haus hat einen Verkehrswert von etwa 100.000 EUR. So kann es sein, dass die Ex-Frau nach der Versteigerung nichts bekommt. Muss der Erwerber des Objekts die Grundschuld der Ex-Frau übernehmen oder wird diese nach der Versteigerung gelöscht?
09.06.2012 | 20:29

Antwort

von


(892)
Robert-Perthel-Str. 45
50739 Köln
Tel: 022180137193
Web: http://www.rechtsanwalt-schwartmann.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich gerne beantworten darf.

Bitte beachten Sie vorab, dass meine nachstehenden Ausführungen nur eine erste rechtliche Einschätzung auf der Grundlage Ihrer Angaben darstellen können.

Wenn die Bank der Zwangsversteigerung beitritt, wovon nach Ihrer Fragestellung auszugehen ist, erlischt durch die Zwangsversteigerung auch die nachrangige Grundschuld und der Erwerber erwirbt das Grundstück lastenfrei. Diese wird vom Grundbuchamt dann automatisch gelöscht.

Ich hoffe, Ihnen mit meiner Antwort geholfen zu haben.

Für eine weitergehende Beratung und Vertretung Ihrer Interessen stehe ich gerne zur Verfügung.

Bitte kontaktieren Sie mich dazu über die unten genannte Rufnummer bzw. E-Mail-Adresse.



Mit freundlichen Grüßen

Andreas Schwartmann
Rechtsanwalt


Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht

Rückfrage vom Fragesteller 09.06.2012 | 21:35

Bitte erlauben Sie mir noch eine Nachfrage:

Was ist, wenn die Bank der Zwangsversteigerung NICHT beitritt. Die Bank hat keinerlei Anlass für die Zwangsversteigerung, da der Kredit regelmäßig abgegolten wird.

Mit freundlichen Grüßen

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 09.06.2012 | 23:21

Wenn die Bank nicht aus der Zwangsversteigerung befriedigt wird, sollte die nachrangige Grundschuld trotzdem gelöscht werden, weil dann ja diese Forderung befriedigt werden wird.

Die vorrangige Grundschuld der Bank wird dann aber stehen bleiben.

Mit freundlichen Grüßen

A. Schwartmann

ANTWORT VON

(892)

Robert-Perthel-Str. 45
50739 Köln
Tel: 022180137193
Web: http://www.rechtsanwalt-schwartmann.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Familienrecht, Zivilrecht, Strafrecht, Fachanwalt Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Verwaltungsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 80321 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
super zufrieden und glücklich, schnell und präzise und verständlich geantwortet. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Superschnelle und kompetente Antwort, vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Toller Service, schnelle und verständliche Antwort. Unkomplizierter Kontakt , sehr gut. Werde mich bei Fragen gerne wieder an ...... Frag einen Anwalt wenden. ...
FRAGESTELLER