Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Zwangsräumung und andere Fragen

| 14.06.2010 11:40 |
Preis: ***,00 € |

Zwangsvollstreckung, Zwangsversteigerung


Hallo,
wir haben letzte Woche ein Häusschen ersteigert. Der Zuschlag wurde uns sofort gegeben und ende Juli ist bereits der Verteilungstermin.
Nun wohnt der alte Eigentümer noch in diesem Haus. Leider können wir ihn telefonisch und auch persönlich nicht erreichen. Alles sollte eigentlich im Guten geklärt werden.
Eine Räumungsaufforderung mit nettem Anschreiben wurde von uns im Briefkasten hinterlassen und auch nochmals gefaxt.

Die Eigentümer sind mittleren Alters, wir gehen davon aus das sie gesund sind, Kinder sind in diesem Haus nicht gemeldet. Nur die beiden Eigentümer (Ehepaar)

Wir überlegen ob wir nun einen Räumungstitel mit Räumungsklage beim Gerichtsvollzieher beauftragen sollen.

Wie wird solch eine Räumungsklage beantragt? Übernimmt es gegebenenfalls die Rechtsschutz von meinem Freund, da ein Grundstücks und Gebäuderechtsschutz mit dirn ist? Wielange würde es mit einem Termin dauern bis es zur Zwangsräumung kommt?

Uns ist aufgefallen das der Alt-Eigentümer noch ein Patent beantragt hat auf eine Geschätsidee, die immer noch läuft und nicht beendet ist. Mit diesem Geschäftsmodell haben wir heraus gefunden, dass er private Sachen verkauft.

Zudem besteht kein Zwangsverwalter für den Schuldner, was bedeutet das? Eine Teilungsversteigerung war es definitv nicht. Ich dachte es müsste immer ein Zwangsverwalter beauftragt werden?

Wir wären ebenfalls sehr dankbar um Anwälte die eventuell diesen Vorgang übernehmen, damit wir schnellstmöglich in unser neues Häuschen ziehen können. Vorzugsweise in Berlin LOS oder LDS.

Viele Grüße und ich hoffe auf Hilfe

Sehr geehrter Fragesteller:

gerne beantworte ich Ihre Frage ich auf Grund des dargelegten Sachverhalts wie folgt:

Wenn die Alt-Eigentümer das Objekt selbst bewohnen, ist keine Kündigung erforderlich sondern nur eine schriftliche Aufforderung zur Räumung des Objekts. Der Zuschlagsbeschluss ist ein Vollstreckungstitel, so dass keine weiteren gerichtlichen Schritte nötig sind.

Sie können daher den örtlich zuständigen Gerichtsvollzieher mit der zwangsweisen Räumung beauftragen, wenn die Alt-Eigentümer Ihrer Aufforderung zur Räumung nicht nachkommen. Sie benötigen hierfür lediglich noch eine Vollstreckungsklausel zu Ihrem Zuschlagsbeschluss.

Diesen bekommen Sie beim zuständigen Amtsgericht.

Selbstverständlich stehe ich Ihnen für eine weitere Bearbeitung gerne zur Verfügung.


Ich hoffe, ich konnte Ihnen einen ersten Überblick über die bestehende Rechtslage geben und Ihnen damit weiterhelfen.

Mit freundlichem Gruß

Michael J. Zürn
Rechtsanwalt

Rückfrage vom Fragesteller 14.06.2010 | 12:08

schade das auf meine wichtigsten Frage nicht eingegangen worden ist, zumindest grob.
Die Antwort hat mir nicht weitergeholfen, da sie das wiedergibt, was ich erwähnt habe.

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 14.06.2010 | 12:20


Sehr geehrter Fragesteller:

Ihre Nachfrage möchte ich wie folgt beantworten:

Tut mir leid, 2 Punkte habe ich leider übersehen, die ich noch nachhole.
Bei der Rechtsschutzversicherung kommt es auf die Bedingungen an, aber eine Kostenübernahme ist durchaus möglich, muss aber im Einzelfall geprüft werden.

Hinsichtlich der Dauer bis zur Räumung müssen Sie sich beim zuständigen Gerichtsvollzieher erkundigen. Es hängt nur von seinem Arbeitsanfall ab. Es kann Wochen aber auch Monate dauern.

Das mit dem Patent und der Geschäftsidee ist mir so als Frage nicht nachvollziehbar, denn was der Alt-Eigentümer macht, spielt für die Räumung keine Rolle.

Ich hoffe, alle Fragen und die Hauptfrage damit beantwortet zu haben, ansonsten schicken Sie mir bitte eine E-Mail, ich helfe Ihnen dann gerne weiter.


Mit freundlichem Gruß

Michael J. Zürn
Rechtsanwalt

Bewertung des Fragestellers 14.06.2010 | 12:00

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?