Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
479.629
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Zwangsräumung


04.06.2007 19:08 |
Preis: ***,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von

Rechtsanwältin Simone Sperling



hallo ich bin alleinerziehend mit zwei kindern und habe am 12 eine zwangsräumung ich habe grossen mist gebaut in dem ich nicht gelesen habe das ich zwei wochen zeit habe die zwangsräumung ab zu weisen was kann ich jetzt tun wenn ich die mietrückstände begleiche kann der gerichtsvollzieher mich dann immer noch räumen oder was soll ich tun ich weiß nicht mehr wo mir der kopf steht bitte um hilfe wenn möglich danke
Sehr geehrte Damen und Herren,

ich möchte Ihre Anfrage wie folgt beantworten:

Für den Fall, dass das der Räumung zugrunde liegende Urteil noch nicht rechtskräftig ist und die Räumungsklage vor weniger als zwei Monaten Ihnen zugestellt wurde, so können Sie die Räumung nach § 569 Abs. 3 BGB durch Zahlung des Mietrückstandes abwehren. Es sei denn in den letzten zwei Jahren wurde Ihnen vom jetzigen Vermieter bereits einmal wegen Zahlungsrückstand gekündigt und diese auf Grund von einer Nachzahlung unwirksam.

Sollte die zwei Monatsfrist schon abgelaufen sein und das Urteil noch nicht rechtskräftig (ein Monat nach Urteilszustellung) wäre zu prüfen, ob eine Berufung sinnvoll wäre, die eine Zwangsräumung zumindest aufhalten könnte. Hierzu empfehle ich Ihnen einen Anwalt vor Ort zu kontaktieren.

Im übrigen bleibt Ihnen nur die Möglichkeit mit Ihrem Vermieter zu verhandeln und die Zahlung anzubieten, wenn er von einer Räumung absieht.

Ich hoffe meine Antwort genügt Ihnen für eine erste Orientierung im Rahmen der Erstberatung und ich darf darauf hinweisen, dass meine Ausführungen auf Ihrer Sachverhaltsdarstellung beruhen.


Gern können Sie von Ihrem Recht zu einer Nachfrage Gebrauch machen. Weitergehende Fragen beantworte ich gern für Sie im Rahmen einer Mandatsübertragung, ebenso übernehme ich gern weitere Tätigkeiten im Rahmen eines Mandats.


Mit vorzüglicher Hochachtung

Simone Sperling
Rechtsanwältin

Enderstr. 59
01277 Dresden
Tel.: 0351/2 69 93 94
Fax: 0351/2 69 93 95
e-mail: sperling@anwaltskanzlei-sperling.de

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 59978 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr schnelle, ausführliche und ich hoffe auch kompetente Antworten. So richtig weiß man das ja erst später, wenn es zum Streitfall kommt. Jedenfalls weiß ich jetzt viel mehr wie ich weiter vorgehen sollte im Streitfall mit ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antwort ist klar verständlich, ausführlich und zeugt von fachlicher Kompetenz. Besser geht's nicht. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Super sehr schnelle Antwort.preislich günstig. ...
FRAGESTELLER