Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Zuverlässigkeitsüberprüfung in Verbindung mit § 184b Abs. 1 Nr. 2

18.02.2016 19:28 |
Preis: ***,00 € |

Generelle Themen


Beantwortet von


Zusammenfassung: Tilgungsfrist einer Verurteilung aus dem Jahr 2007 in Zusammenhang mit einer Zuverlässigkeitsprüfung

Guten Tag,

Demnächst wird eine Zuverlässigkeitsüberprüfung für mich durchgeführt. Ich übernehme eine Tätigkeit im Finance bereich bei einer Luftfahrt angeschlossenen Firma.
Die Zuverlässigkeitsüberprüfung erfolgt durch den Arbeitgeber in Hamburg.

Im Jahr 2007 wurde ich zu einer Geldstrafe von 130 Tagessätzen gemäs § 184b Abs.1 Nr. 2 verurteilt.

Eigentich stellt die Verurteilung kein Hinderniss bei der Erteilung sein.
Ich möchte gerne wissen, ob ich mit Problemen rechnen muss.

Danke
18.02.2016 | 21:30

Antwort

von


(114)
Hohenzollernring 57
50672 Köln
Tel: 0221 - 95819261
Web: http://www.wuebbe-rechtsanwalt.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:
Die Eintragung selbst, sollte kein Hindernis sein. Die Zuverlässigkeitsprüfung nach dem LuftSiG sollte bei der Verurteilung trotzdem unproblematisch bestanden werden. Zudem ist wohl zu vermuten, dass bei einer Verurteilung im Jahr 2007, diese nun nicht mehr im Bundeszentralregister enthalten ist aufgrund der Tilgungsfrist (§§ 45,46 BZRG).

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

RA Wübbe


Rechtsanwalt Michael Wübbe

ANTWORT VON

(114)

Hohenzollernring 57
50672 Köln
Tel: 0221 - 95819261
Web: http://www.wuebbe-rechtsanwalt.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht, Insolvenzrecht, Strafrecht, Zivilrecht, Tierrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 71306 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Mir konnte geholfen werden :-) Die ausführlichen Erläuterungen waren sehr hilfreich! Danke ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr geehrte Damen und Herren, der Herr Rechtsanwalt Joachim empfehle ich wärmstens weiter. Mit freundlichen Grüssen ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
kurz und knapp und trefflich ...
FRAGESTELLER