Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
503.210
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Zutritt zu geerbtem Haus für vorläufigen (Mit-)Erben

17.09.2015 09:46 |
Preis: ***,00 € |

Erbrecht


Zusammenfassung: Rechte des Erben einer Immobilie

Ein entfernter Verwandter ist verstorben. Nach mehreren Ausschlagungen vorrangiger Erben bin ich als gesetzlicher Erbe berufen. Neben mir gibt es weitere mögliche Erben. Ob diese die Erbschaft bereits ausgeschlagen oder angenommen haben, ist mir nicht bekannt.

Ich habe vor, das Erbe anzunehmen. Bevor ich diese Entscheidung endgültig treffe, würde ich aber gerne noch vor Ende der Ausschlagungsfrist das Wohnhaus des Erblassers betreten, um mir vor Ort ein Bild zu machen und gegebenenfalls Dokumente zu sichten. Da der Erblasser mehrere hundert Kilometer entfernt gewohnt hat, war ich bislang noch nicht vor Ort.

Das Grundstück mit dem Wohnhaus stand im Alleineigentum des Erblassers. Der Erblasser wohnte dort auch alleine. Eine Nachfrage beim Nachlassgericht ergab, dass bislang keine Sicherungsmaßnahmen eingeleitet wurden. Ich gehe daher davon aus, dass das Wohnhaus nun leer steht und auch nicht versiegelt ist. Ich verfüge nicht über einen Schlüssel.

Nun meine Fragen:

1. Darf ich das Wohnhaus noch vor Annahme der Erbschaft, gegebenenfalls mit Hilfe eines Schlüsseldienstes, betreten, um dort nach Unterlagen zu suchen?

2. Wenn ja, muss/sollte ich dieses Vorgehen im Voraus mit dem Nachlassgericht absprechen?


Einsatz editiert am 17.09.2015 15:53:14

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten

Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Anfrage. Auf Grundlage der angegebenen Informationen möchte ich Ihre Fragen wie folgt beantworten:

Sie teilten mit, dass Sie als gesetzlicher Erbe berufen wurden. Ich gehe davon aus, dass Sie ein Schreiben des Nachlassgerichts erhalten haben, worin Ihnen mitgeteilt wurde, dass Sie Erbe des Nachlasses sind.

Bis zur eventuellen wirksamen Ausschlagung der Erbschaft stehen Ihnen alle Auskunftsrechte als Erben zu. Sie dürfen deshalb auch die Immobilie betreten und nach Unterlagen suchen. Sie dürfen aber nichts in Ihren Besitz nehmen, da dies als Annahme der Erbschaft gewertet wird, ein Ausschlagen wäre dann nicht mehr möglich.

Mit dem Nachlassgericht brauchen Sie die Besichtigung der Immobilie nicht abstimmen.

Jedoch kann sich unter Umständen ein praktisches Problem ergeben, sollte der Schlüsseldienst auf eine Erbenlegitimation bestehen. Sie könnten sich nur durch einen Erbschein legitimieren, da Sie nicht durch Testament als Erbe eingesetzt wurden. Den Erbschein wiederum dürfen Sie erst dann beantragen, wenn die Erbschaft angenommen gilt.

Ggf. reicht es aber aus, wenn Sie das Schreiben des Nachlassgerichts vorzeigen, worin Sie als potentieller Erbe benannt sind.

Sollten Sie anschließend das Erbe annehmen, dann wäre umgehend der Erbschein zu beantragen. Diesen benötigen Sie für die Umschreibung des Grundbuchs. Dann haben Sie auch Gewissheit, dass Sie der Alleinerben sind.


Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Auch für weitere Fragen stehe ich gern zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 64990 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Die Antwort kam schnell und absolut verständlich. Ich bin sehr zufrieden! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Kurze und prägnante Antwort, die nachvollziehbar ist, auch hinsichtlich der weiteren Schritte. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr schnelle Antwort, auch auf unsere Rückfrage. Herr Bohle ist ganz konkret auf unsere Fragestellungen eingegangen. Nach der Rückfrage waren die Antworten für uns verständlich und haben uns sehr geholfen. Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER