Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.084
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Zusatzurlaub bei Hochzeit?


| 07.06.2005 17:36 |
Preis: ***,00 € |

Arbeitsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle



Guten Tag,

ich hätte mal ne Frage.

Ich bin in vollzeit als LKW Fahrer beschäftigt. Heirate nun am 10.06.05, habe für diesen Tag Urlaub beantragt. Nun habe ich gehört, dass es so eine Art Sonderunrlaub dafür gibt - also ich bekomme den Tag als Urlaub bezahlt, aber er wird von meinem Urlaubskonto nicht abgezogen. Zusätzlicher bezahlter Urlaubstag eben.

Stimmt das? Wenn ja, was kann ich machen, wenn mir der Chef diesen Tag nicht geben möchte?

Vielen dank, mit freundlichen Grüssen

R.

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Ratsuchender,


eine gesetzliche Regelung gibt es nicht. Sie müssten nun in Ihren Arbeitsvertrag schauen, ob dort etwas geregelt ist.

Ist dieses nicht der Fall, sollten Sie in dem für Sie gütligen Tarifvertrag nachsehen (gibt es bei der Gewerkschaft bzw. beim Arbeitsgericht sicherlich zur Einsicht).

Sollte dort auch keine Regelung enthalten sein (da der Tarifvertrag auch Ihnen und Ihrem Arbeitgeber gelten kann), haben Sie -bezüglich des Urlaubes- leider Pech gehabt.

Sollte aber der Sonderurlaub dort geregelt sein, haben Sie einen Anspruch darauf, den Ihr Chef Ihnen dann auch geben muss. Notfalls müsste dieser Anspruch dann sogar gerichtlich durchgesetzt werden, was aber dem Arbeitsklima nicht immer förderlich ist.

Deshalb noch ein Tipp: Gibt es eine Lohnbuchhaltung fragen Sie dort einfach einmal zu der Regelung des Sonderurlaubes und ggfs. dem gültigen Tarifvertrag nach.

Ich wünsche Ihnen und Ihrer Braut alles Gute.


Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwältin
Sylia True-Bohle

Nachfrage vom Fragesteller 07.06.2005 | 18:01

Danke für Ihre Antwort.

Es handelt sich um einen kleinen Betrieb, wir haben keine Arbeitsverträge und so weit wie ich weiß, gibt es auch keinen Tarifvertrag.

Also habe ich hier Pech gehabt?

Nur damit ich es richtig verstehe...

Vielen Dank, mit freundlichen Grüssen

R.

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 07.06.2005 | 18:20

Ja!

Aber das es keinen Tarifvertrag geben soo, halte ich ehrlich gesagt (geschrieben) für unwahrscheinlich. Gerade im Transportwesen gibt es eine Vielzahl von Tarifverträgen die durch eine sogenannte Allgemeinverbindlichkeitserklärung auch von kleineren Betrieben zu beachten sind. Dort würde ich weiter nachhaken.

Bewertung des Fragestellers |


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Vielen Dank, schnelle und klare Antwort, hat mir geholfen, werde gleich "nachhacken". "
FRAGESTELLER 5/5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60078 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ausführlich, verständlich und klar geschrieben. Sehr zufrieden. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr RA Vasel erschien mir sehr kompetent, da er auch bei angedachtem weiteren Verfahren meines Steuerberaters fundierte Bedenken, gerade paradoxerweise bezüglich eventuell sich daraus ergebender steuerlicher Nachteile, hatte ... ...
FRAGESTELLER
3,2/5,0
Ohne Paragraphenangabe, alles pi x Daumen, man hätte zb § 850d ZPO oder sowas erwähnen können, Frage wurde obendrein unvollständig beantwortet aber Alles in Allem eine kleine Übersicht, musste im Endeffekt trotzdem alles Nachschlagen ... ...
FRAGESTELLER