Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Zusage von Vermieter gegen Forderung Eigentümer

| 26.01.2009 20:13 |
Preis: ***,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Ich kündigte meiner Vermieterin den Mietvertrag. Sie stimmte zu, auf mein Fragen , das ich einen Nachmieter suchen kann. Wenn dieser "passt" kann ich schon vor der Kündigungsfrist aus der Wohnung.Und der Nachmieter rein.
5 Tage später ruft mich der Eigentümer an und sagt er besteht auf die Kündigungsfrist und er sucht einen neuen Mieter.

Frage : Darf er das als Eigentümer obwohl er nicht als Vermieter im Vertrag steht ?

p.s. Vermietrein ist die Oma , der Neue Eigentümer ist der Enkel.

Mit freundlichen Grüssen

Sehr geehrter Fragesteller,

gerne beantworte ich Ihre Frage.

Nach § 566 I BGB tritt bei Veräußerung des vermieteten Wohnraums der Erwerber in die Rechte und Pflichten aus dem Mietverhältnis ein. Mit Umschreibung des Eigentums ist damit der Enkel in die Position als Vermieter eingetreten. Damit war Ihre alte Vermieterin nicht mehr berechtigt Ihnen eine Zusage über die vorzeitige Entlassung aus dem Mietvertrag zu geben. Anders wäre es nur, wenn die ehemalige Vermieterin eine Vollmacht zur Ausübung der Vermieterposition hätte. Hierfür sehe ich aber keinen Ansatzpunkt.


Ich sehe im Ergebnis keine Möglichkeit vorzeitig aus dem Mietvertrag herauszukommen.




Bewertung des Fragestellers 26.01.2009 | 20:40

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

Stellungnahme vom Anwalt:
Jetzt Frage stellen