Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.122
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Zusätzlich Schadensersatz bei unangekündigten Baumaßnahmen ?


25.06.2006 12:49 |
Preis: ***,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von

Rechtsanwalt Christian Joachim



Wegen Erwerbs einer Eigentumswohnung hatte ich meine Mietwohnung Ende 12/05 zum März 2006 gekündigt. Ich bin ganztägig auf die Wohnung angewiesen. Die Vermieterin ließ nun unangekündigt ab Anfang März 2006 an der Hausfassade eine Wärmedämmung anbringen. Die mit den Baumaßnahmen verbundenen Lärmbelästigungen führten
praktisch zur Unbewohnbarkeit meiner Wohnung. Einige Tage nachdem die Arbeiten begonnen hatten, forderte ich die Vermieterin per Einschreiben/Rückschein auf die Arbeiten unverzüglich einzustellen zumindest bis ich ausgezogen sei. Natürlich erfolgte keinerlei Reaktion und die Arbeiten gingen unvermindert weiter. Auch die Polizei meinte ich müsse als Mieter solche Arbeiten grundsätzlich dulden. Inzwischen weiß ich, dass die Polizei in diesem Fall zunächst mal gar nicht zuständig war, ich die unangekündigten Arbeiten selbstverständlich nicht hätte dulden müssen und ich eine einstweilige gerichtliche Verfügung hätte beantragen können.
Wären mir die Arbeiten früh genug angekündigt worden, so wäre ich einen Monat früher in meine Eigentumswohnung eingezogen und hätte für den Monat März lediglich den Mietzins gemindert. Ein vorzeitiger Auszug war jedoch aus organisatorischen Gründen Anfang März nicht mehr möglich.
Wegen des enormen Lärms war ich nun gezwungen mich tagsüber außerhalb der Wohnung aufzuhalten, was natürlich erhebliche Kosten und Ärger verusachte. Meine Frage ist nun ob ich von der Vermieterin neben der Mietminderung zusätzlich Schadensersatz (Kosten für adäquate Hotelunterkunft) verlangen kann, da diese mich ja sogar vorsätzlich genötigt hat. Jedenfalls habe ich Fotos gemacht und verfüge auch über mehrere Zeugen. Oder komme ich mit einer solchen Forderung nicht durch, da ich auch zunächst hätte versuchen können eine einstweilige Verfügung zu erwirken ?
Sehr geehrter Fragesteller,

Minderungsansprüche müssen Sie grds. sofort geltend machen, ansonsten begeben Sie sich in die Gefahr, dass diese verwirken. Die erste Maßnahme wäre die Einstellung der Mietzahlungen gewesen. Eine damalige einstweilige Verfügung wäre ebenfalls hilfreich gewesen, diese ist aufgrund des Zeitablaufs nunmehr auch nicht mehr erfolgsversprechend.

Grds. möglich sind jedoch noch Schadensersatzansprüche, die Sie für Schäden geltned machen können, die Sie aufgrund der nicht nutzbaren Wohnung aufgewandt haben. Hier müssen Sie alle anspruchsbegründenenen Tatsachen, insbesondere die Nichtnutzbarkeit der Wohnung und den enstandenen Schaden nachweisen.

Für weitere Informationen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung und hoffe, Ihre Frage vorerst hilfreich beantwortet zu haben.

Mit freundlichen Grüßen

Christian Joachim
-Rechtsanwalt-


www.rechtsbuero24.de
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60078 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ausführlich, verständlich und klar geschrieben. Sehr zufrieden. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr RA Vasel erschien mir sehr kompetent, da er auch bei angedachtem weiteren Verfahren meines Steuerberaters fundierte Bedenken, gerade paradoxerweise bezüglich eventuell sich daraus ergebender steuerlicher Nachteile, hatte ... ...
FRAGESTELLER
3,2/5,0
Ohne Paragraphenangabe, alles pi x Daumen, man hätte zb § 850d ZPO oder sowas erwähnen können, Frage wurde obendrein unvollständig beantwortet aber Alles in Allem eine kleine Übersicht, musste im Endeffekt trotzdem alles Nachschlagen ... ...
FRAGESTELLER