Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.084
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Zurücknehmen einer Anzeige möglich?


12.07.2006 15:46 |
Preis: ***,00 € |

Strafrecht



Guten Tag,
ich habe vor 4 Tagen eine Anzeige erstattet wegen Körperverletzung gegen meinen Partner (Beziehung) weil er mir den Arm stark verdreht hat und ich am Oberarm alles blau hatte.Da wir in einer gemeinsamen Wohnung leben, habe ich auch ein 10 tägiges Rückkehrverbot für ihn erwirkt. Nun sind einige Tage vergangen und seine Familie hat mir mitgeteilt, dass er sich in eine Therapie begibt und ausziehen wird damit Ruhe einkehrt.Nun würde ich gerne die Anzeige fallen lassen, weil ich die Konsequenzen die er nun freiwillig zieht für ausreichend halte. Was kann ich jetzt tun?

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Fragesteller,

ich bedanke mich für Ihre Anfrage und kann Ihnen diesbezüglich folgendes mitteilen:

Die vorsätzliche sowie die fahrlässige Körperverletzung wird gem. § 230 StGB nur auf Antrag erfolgt. Es gibt jedoch auch eine Ausnahme, nämlich dann, wenn die Strafverfolgungsbehörde das sog. öffentliche Interesse bejaht und daher ein Einschreiten von Staatswegen für notwendig erachtet.

Sie können den Antrag zurücknehmen. Es kommt dann darauf an, ob die Staatsanwaltschaft das öffentliche Interesse bejaht. Wenn sie dies macht, wird Anklage erhoben. Wenn nicht, passiert nichts weiter mit Ihrem Lebensgefährten, das Verfahren wird vermutlich eingestellt werden.

Sie können also nichts weiter machen, als die Anzeige zurückzunehmen und darauf zu warten, wie die Staatsanwaltschaft entscheidet.

Ich hoffe, dass ich Ihnen im Rahmen der Erstberatung auf Grund Ihrer Angaben eine erste rechtliche Orientierung geben konnte.

Mit freundlichen Grüßen

Christine Gerlach
Rechtsanwältin
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60078 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ausführlich, verständlich und klar geschrieben. Sehr zufrieden. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr RA Vasel erschien mir sehr kompetent, da er auch bei angedachtem weiteren Verfahren meines Steuerberaters fundierte Bedenken, gerade paradoxerweise bezüglich eventuell sich daraus ergebender steuerlicher Nachteile, hatte ... ...
FRAGESTELLER
3,2/5,0
Ohne Paragraphenangabe, alles pi x Daumen, man hätte zb § 850d ZPO oder sowas erwähnen können, Frage wurde obendrein unvollständig beantwortet aber Alles in Allem eine kleine Übersicht, musste im Endeffekt trotzdem alles Nachschlagen ... ...
FRAGESTELLER