Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Zumutbare Wartezeit für DSL-Schaltung bei Leitungsmangel

09.09.2019 18:54 |
Preis: ***,00 € |

Internetrecht, Computerrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Sehr geehrte Damen und Herren,
am 13.08.2019 schloss ich einen Vertrag bei 1&1 über einen DSL-Anschluss ab (DSL-Neubestellung), mitsamt der Zusatzoption für Digitales Fernsehen inkl. Hardware. Ich buchte zudem die Option des sog. Sofortstarts, wonach mir zum vereinbarten Zeitpunkt ein DSL-Router und ein LTE-Stick zugeschickt wurde, welchen ich aktuell nutze, um ins Internet zu gehen. Die Hardware für das Fernsehen erhalte ich, lt. Anbieter, erst mit Schaltung des DSL-Anschlusses.

Am heutigen Tag (09.09.2019), also fast 1 Monat nach Vertragsschluss, erhielt ich eine Nachricht, dass sich mein DSL-Anschluss verzögere, weil an meinem Wohnort Leitungsmangel vorherrsche. Der genaue Wortlaut:

"Wir bearbeiten derzeit Ihren Auftrag und befinden uns in Klärung mit unserem Netzlieferanten.
Ihre DSL-Schaltung verzögert sich, da an Ihrer Anschrift ein sogenannter 'Leitungsmangel' besteht. Das bedeutet, dass alle Kapazitäten eines DSL-Lieferanten am Standort des bestellten Anschlusses aufgebraucht sind. Wir bemühen uns um eine schnelle Klärung, bitte haben Sie ein wenig Geduld."

Sucht man ein wenig im Internet, findet man schnell diverse Erfahrungsberichte über ähnliche Situationen, nach welchen die Betroffenen teilweise Wochen bis Monate auf irgendeine Art Bewegung seitens des DSL-Anbieters warten mussten. Ich für meinen Teil möchte jedoch nicht mehr hinnehmen, als nötig. Daher meine konkrete Frage:

Welche Wartezeit unter gegebenen Umständen (Leitungsmangel) gilt noch als angemessen, muss ich also hinnehmen, bevor ich 1&1 unter Fristsetzung zur Nachbesserung auffordern kann?

Vielen Dank für Ihre Bemühungen.

Mit freundlichen Grüßen
K. Schmidt

09.09.2019 | 19:46

Antwort

von


(606)
Wichlinghauser Markt 5
42277 Wuppertal
Tel: 0202 697 599 16
E-Mail:
Diese Anwältin zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

auf Grundlage des mitgeteilten Sachverhalts beantworte ich Ihre Frage wie folgt.

Nach den Vertragsbedingungen von 1 & 1 (Ziff. 3 1 & 1 Prinzip, 1 Monat) haben Sie einen Monat ab Schaltung des Angebots Zeit die Produkte zu testen. Sie könnnen innerhalb dieses Zeitraums telefonisch oder per E-Mail jederzeit ohne Angaben von Gründen den Vertrag kündigen. Dabei sind gegebenenfalls in Anspruch genommene Leistungen anteilig durch Sie zu bezahlen sowie die Hardware innerhalb von 10 Tagen an 1 & 1 zurück zu senden.

Beachten Sie außerdem bei Ausübung dieses Rechts, dass der Internetzugang den Sie momentan benutzen dann unter Umständen sofort deaktiviert wird.

Mit freundlichen Grüßen


ANTWORT VON

(606)

Wichlinghauser Markt 5
42277 Wuppertal
Tel: 0202 697 599 16
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Datenschutzrecht, Vertragsrecht, Internet und Computerrecht, Zivilrecht, Gesellschaftsrecht, Gewerblicher Rechtsschutz, Arbeitsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 81184 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Die Antwort kam wie gewohnt rasch und bestätigte meine Einschätzung. Ich nutze diese Beratung nicht nur, weil sie schnell und kostengünstig, sondern vorallem mit wenig Aufwand verbunden ist. Also hiermit auch einen Dank an ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Er hat sehr ausführlich und verständlich meine Frage beantwortet. Sehr kompetent in Steuerfragen. Sehr zu empfehlen ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Danke für die schnelle und kompetente Antwort. Damit habe ich eine fundierte Basis für den Verkauf bzw. den Tausch im Vorfeld. Auch die Kostenfrage ist damit klar. ...
FRAGESTELLER