Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
497.881
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Zugewinng und Erbschaft

11.11.2013 13:38 |
Preis: ***,00 € |

Generelle Themen



Folgender Fall: Ich (Frau) habe 2004 eine Wohnung geerbt. Mein Mann und ich leben seit 2012 in einer Zugewinngemeinschaft. Wir bauen uns jetzt ein eigenes Haus. Um die Kosten möglichst gering zu halten möchten wir die von mir geerbte Wohnung verkaufen und das erzielte Geld in unser zukünftiges Eigenheim investieren. Wir stehen Beide zu gleichen Teilen im Grundbuch.
Nun zu meiner Frage: Im Falle einer Trennung, wie würde dann mit dem invesitierten Geld aus der geerbten Wohnung umgegangen werden. Wäre dieser Teil dann wieder automatisch mir, da er zu meinem Anfangsvermögen gehört!? oder ist das dann mein persönliches Pech, da wir zu gleichen Teilen im Grundbuch stehen und das Erbe, die Ursprungswohnung, nicht mehr existiert.
Für ihre Antwort bedanke ich mich im voraus!

Sehr geehrte Ratsuchende,

in Anbetracht des von Ihnen gewählten Mindesteinsatzes in aller Kürze wie folgt:

Sie müssen Zugewinnausgleich und Auseinandersetung des Miteigentums an dem noch zu errichtenden Haus streng auseinanderhalten. Beides ist ggf. parallel und nach gesonderten Regeln durchzuführen.

Der Wert der Erbschaft zum Zeitpunkt des Erbanfalles wird beim Zugewinnausgleich in jedem Fall Ihrem Anfangsvermögen hinzugerechnet.

Unabhängig davon, ob Ihnen ein Zugewinnausgleichsanspruch zusteht, was derzeit nicht verhersagbar ist, können Sie außerdem die Auseinandersetzung des Miteigentums am gemeinsamen Haus betreiben und z.B. die Hälfte des Verkausferlöses beanspruchen.

Sie sollten für eine detaillierte Beratung etwas mehr Geld investieren. Bei Interesse kontaktieren Sie mich bitte über die Email-Beratungs-Funktion dieses Portals oder über meine sonstigen Kontaktdaten.

Mit freundlichen Grüßen

Wundke
Rechtsanwalt


Wir
empfehlen

Die Anwalt Flatrate

Sie müssen sich neben Ihrer Arbeit auch noch um rechtliche Fragen und Belange kümmern? Das raubt Zeit und Nerven. Für Sie haben wir die Flatrate für Rechtsberatung entwickelt.

Mehr Informationen
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 63724 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,2/5,0
Danke, alle Fragen wurden ausreichend beantwortet und ebenfalls eine Empfehlung, wie weiter vorgegangen werden sollte. Danke dafür !. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen dank fuer die ausfuehrliche und gute beantwortung. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Für die Formulierung eines RA sehr konkret und verbindlich. Richtig bereichert haben die kleinen Beispiele unter den allgemeingültigen Regelungen im betroffenen Rechtsgebiet. Denn allgemeingültige Regelungen findet man auch im ... ...
FRAGESTELLER