Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Zufahrt zu Gewerbeobjekt auf hinten liegenden Grundstück

27.06.2019 13:14 |
Preis: 50,00 € |

Hauskauf, Immobilien, Grundstücke


Beantwortet von


Zusammenfassung: Wegerecht und Pförtnerkontrollen

Sehr geehrte Damen und Herren,

Es handelt sich um 2 Gewerbeobjekte, also um B2B, nicht um Wohnhäuser bzw. B2C.

Wir sind ein Betrieb auf einem hinten liegenden, eigenen Grundstück und bekommen täglich Besuch von Kunden, Lieferanten, Dienstleistern, Spediteuren usw. Komplett um uns herum ist ein anderer Betrieb auf dem nach vorne liegenden Grundstück.

Wir haben ein Geh-, Fahr- und Wegerecht über das vorne liegende Grundstück zu unserem eigenen, hinten liegenden Grundstück. Seit Jahren fahren wir zu uns durch Schranken des vorne liegenden Grundstücks welche deren Pförtner automatisch öffnen.

Nun möchte das vorne liegende Grundstück Kontrollen durch Parkausweise für deren Mieter einführen. Kein Parkausweis = kein Einlass. Wir sind jedoch kein Mieter, daher verlangt das vorne liegende Grundstück, dass wir an der Schranke anhalten, aussteigen, uns persönlich anmelden und dann erst weiter fahren dürfen. Alternativ dazu gibt es ein zweites Tor mit einer Klingel. Hier verlangt er, dass wir anhalten, aussteigen, klingeln, mit den Pförtnern sprechen und erst danach macht wird das Tor geöffnet.

Unsere Frage lautet: darf das vorne liegende Grundstück uns in der Zufahrt zu unserer Firma so weit einschränken?

Besten Dank und viele Grüße
27.06.2019 | 14:57

Antwort

von


(110)
Leinpfad, 2
22301 Hamburg
Tel: +49404103011
Tel: 04502 888 718
Web: http://www.ra-bruemmer.com
E-Mail:
Diese Anwältin zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,
auf Ihre Frage darf ich Ihnen antworten wie folgt.
Die von Ihnen genannten Einschränkungen darf das vorne liegende Grundstück auf keinen Fall von Ihnen fordern. Einerseits muss grundsätzlich Ihr Grundstück mit vertretbarem Aufwand erreicht werden können. Andererseits ist das Rechtsverhältnis auch geprägt durch den jahrelangen ungehinderten Zugang.
Es ist zwar möglicherweise ein berechtigtes Interesse des vorderen Grundstückseigentümers vorhanden, zu kontrollieren, wer Zugang zum Grundstück nimmt, jedoch muss für Sie und Ihre Besucher eine Lösung gefunden werden, damit Ihre Aktivitäten nur im vertretbaren Maß behindert werden. So kann man Ihnen und Ihren Besuchern auch Ausweise zur Verfügung stellen oder vergleichbare Gestaltungen suchen, die Ihnen weiterhin den möglichst ungehinderten Zugang zu Ihrem Grundstück ermöglichen.
Ich hoffe, ich konnte Ihnen mit dieser Auskunft behilflich sein.
Mit freundlichen Grüßen
Andrea Brümmer
Rechtsanwältin


ANTWORT VON

(110)

Leinpfad, 2
22301 Hamburg
Tel: +49404103011
Tel: 04502 888 718
Web: http://www.ra-bruemmer.com
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Miet und Pachtrecht, Erbschaftssteuerrecht, Familienrecht, Steuerrecht, Immobilienrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 71306 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Mir konnte geholfen werden :-) Die ausführlichen Erläuterungen waren sehr hilfreich! Danke ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr geehrte Damen und Herren, der Herr Rechtsanwalt Joachim empfehle ich wärmstens weiter. Mit freundlichen Grüssen ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
kurz und knapp und trefflich ...
FRAGESTELLER