Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
490.902
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Zügige Aufenthaltsverlängerung für US Amerikaner in Deutschland


| 15.05.2013 23:53 |
Preis: ***,00 € |

Ausländerrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Alexander Nadiraschwili, LL.M.


Zusammenfassung: Aufenthaltsrecht in Deutschland für US-Staatsbürger.


Sehr geehrte Damen und Herren,

kurzgesagt geht es um eine vorerstige Verlängerung des Aufenthaltes in Deutschland meiner Freundin (Staatbürgerschaft USA) die ich in meinem Praktikum in Chicago im Sommer 2012 kennengelernt habe.

Erst ein kurzer Überblickj über die Daten, dann der Sachverhalt.

Name: Frau C.
Beziehungsstatus: In einer Beziehung mit Herr A.
Geburtsdatum: 31.07.1993
Bildungsstand: keine schulische Ausbildung, zertifikat Nagelpflege
derzeitiger Job: Nagelpflege


Erster Aufenthalt in Deutschland: 18.12..2012 - 31.01.2013
Rest Tage Aufenthaltsrecht schengener Länder: 21 Tage
Zweiter geplanter Aufenthalt: ab Juli 2012

Kurzfristiges Ziel: Verlängerung des Visums
Mittelfristiges Ziel: Arbeitserlaubnis
Langfristiges Ziel: unbegrenzter Aufenthalt

Name: Herr A.
Geburtsdatum: 22.02.1985
Bildung: Studium - International Business Administration B.A. (Abschluss 18.07.2013)
Job: Studentenjob Finanzbranche
Erste Arbeitsstelle: geplant im Oktober 2013
Einkommen: 850€ Brutto + Gespartes

Sachverhalt vom 15. Mai 2013:

Meine Freundin Frau C. und ich möchten gerne in Zukunft zusammenleben. Da wir vorhaben in Deutschland zusammenzuleben (Wunsch noch vor der Graduierung am 18. Juli 2013) und dies so schnell wie möglich suchen wir hier um einen Rat.

Wir kennen uns leider nicht sehr gut im Ausländerrecht aus, wissen aber das die 3 Monate Aufenthalt (ohne Visum) schon bald abgelaufen sind. Der Traum wäre es wenn sie noch vor meiner Graduierung hier sein kann, damit sie diese mit mir erleben kann. Weil wir uns die Rückflugkosten sparen wollen, sie aber nur noch (meines Wissens) 21 Tage Aufentahaltsrecht hat, stellen wir uns die Frage wie wir Stück für Stück vorgehen, um unsere gewünchten Aufenthaltsziele zu erreichen.

Ist es überhaubt machbar, dass sie wieder herfliegt und wir in den 21 Tagen ihr Aufenthaltsrecht verlängern können oder sollten wir die beantragung jetzt schon vornehmen, auch wenn sie noch in den USA ist?? Was würden die Bedingungen sein und wie sollen wir vorgehen?

Ich hoffe das der Leser dieses Sachverhaltes unsere Fragen beantworten kann und falls noch Fragen offen sind würden wir uns über ein Feedback freuen.

Viele Grüße und ein Danke im Vorraus.

Herr A. und Frau C.












Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Anfrage. Auf Grund des geschilderten Sachverhalts und unter Berücksichtigung des Einsatzes beantworte ich Ihre Frage im Rahmen einer Erstberatung wie folgt:

In dem von Ihnen geschilderten Fall sind keine Voraussetzungen für die Erteilung eines Aufenthaltstitels gegeben. Dieser kann nur aus bestimmten Gründen erteilt werden (Aufnahme eines Studiums, einer Arbeit, Familiennachzug). Derartige Gründe sind nach Ihrer Schilderung nicht erkennbar.

Da Sie amerikanische Staatsbürgerin ist, kann Sie sich Visumfrei für 90 Tage innerhalb eines 6-Monats-Zeitraums in Deutschland (bzw. EU) aufhalten. Der letzte Aufenthalt war im ab 18. Dezember 2012 bis 31. Januar 2013. Wenn der nächste Aufenthalt erst im Juli beginnt, so hätte Sie wiederum das Recht sich für 90 Tage Visumfrei in Deutschland (bzw. EU) aufzuhalten.
Der jeweilige 6-Monatszeitraum wird gerechnet ab dem Datum der ersten Einreise (hier 6 Monate: 18.12.2012 - 19.06.2013). Der nächste 6-Monatszeitraum beginnt ab der nächsten Einreise nach dem 19.06.2013.

Für einen dauerhaften Aufenthalt müsste eine der oben genannten Voraussetzungen erfüllt werden.


Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen
Alexander Nadiraschwili, Rechtsanwaltt

Nachfrage vom Fragesteller 16.05.2013 | 15:22

Hallo. Vielen Dank für Ihre Antwort.

Ein paar Unklarheiten hätte ich noch zu klären.

1. Die drei Gründe die Sie angesprochen hatten stimmen aber sind da nicht noch mehr Möglichkeiten, sowie ein Sprachvisum, und der §41 Abs. 1 Aufenthaltsrecht bzw. Abs. 3.? Ich hatte es so verstanden das US. Amerikaner ein Nationales Visum beantragen können, das bis zu 90 Tagen verlängert (gesamt 180 Tage) werden kann.

Wie ist es wenn sie z.B. einreist und wir fahren alle drei Monate in den Urlaub ausserhalb von Europa für ein Wochenende. Bekommt sie dann automatisch die Verlängerung?

Ich hatte auch vergessen zu schreiben das sie in der Zwischenzeit nochmal für ein Monat (07.04.2013 bis 8.05.2013 hier war. gelten die 6 Monate ab dort oder ab Dezember 2012.

Vielen Dank und VG

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 16.05.2013 | 15:39


1.
Richtig ist, dass auch für Sprachkurse und Schulbesuche Aufenthaltstitel ausgestellt werden können. Die Regelungen finden sich wie auch die für das Studentenvisum in § 16 AufenthG.

Eine Verlängerung des 90 Tage Aufenthaltsrechts auf bis zu 180 Tage innerhalb eines 6-Monatszeitraums ist nach Art. 33 Abs. 2 VK nur möglich wenn der Visuminhaber (oder privilegiert Eingereiste) schwerwiegende persönliche Gründe, die eine Verlängerung der Gültigkeitsdauer oder der Aufenthaltsdauer rechtfertigen, belegt. Diese sind hier nicht erkennbar. (Das ist die Regelung des von Ihnen angesprochenen § 40 AufenthV nebst Zusatzregelungen.)

2.
Eine automatische Verlängerung durch Ausreise nach drei Monaten wird Sie nicht erhalten. Es bleibt bei der Regelung. Ab erstmaliger Einreise beginnt die 6-Monatsfrist zu laufen innerhalb der Sie sich 90 Tage im Schengengebiet aufhalten darf.

3.
Die 6-Monatsfrist läuft ab dem Folgetag der erstmaligen Einreise, also ab 19. Dezember 2012.

Um einen dauerhaften Aufenthalt Ihrer Freundin in Deutschland zu ermöglichen ist in Erwägung zu ziehen, welche der oben aufgeführten Varianten für Sie in Frage kommen (Arbeit, Studium, etc.). Dieser Aufenthaltstitel könnte vor Ort beantragt werden. Für eine weitere anwaltliche Vertretung stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Alexander Nadiraschwili
Rechtsanwalt


Wir
empfehlen

Die Anwalt Flatrate

Sie müssen sich neben Ihrer Arbeit auch noch um rechtliche Fragen und Belange kümmern? Das raubt Zeit und Nerven. Für Sie haben wir die Flatrate für Rechtsberatung entwickelt.

Mehr Informationen
Bewertung des Fragestellers 16.05.2013 | 15:53


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Die Antworten sind zwar korrekt aber wie man am Gesprächsverlauf sehen kann sind nicht direkt alle Möglichkeiten in Erwägung gezogen worden. Ich bedanke mich trotzdem rechtherzlich und werde daran arbeiten meine Fragen das nächste mal besser zu formulieren."