Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.523
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Zivilrecht


| 17.12.2012 15:27 |
Preis: ***,00 € |

Sozialrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Raphael Fork



meine nachbarkids haben sich heute ausgesperrt und die eltern waren nicht da.ich habe versucht die tür mit einem plasteteil zu öffnen,um die kids wieder reinlassen zu können,was nicht gelungen ist.ich habe nicht überlegt was ich da tat,da wir mit diesen nachbar kein gutes verhältnis haben.sie kommen wegen jeder kleinichkeit mit ihrem anwalt und gericht.mit welchen konsequenzen muss ich rechnen und kann ich was zur milderung tun?
Sehr geehrte Ratsuchende,

vielen Dank für Ihre Anfrage, welche ich anhand des von Ihnen geschilderten Sachverhalts und unter Berücksichtigung Ihres Einsatzes im Rahmen einer ersten rechtlichen Einschätzung wie folgt beantworte:



Frage 1:
"sie kommen wegen jeder kleinichkeit mit ihrem anwalt und gericht.mit welchen konsequenzen muss ich rechnen und kann ich was zur milderung tun?"




Ich sehe nach Ihrer Schilderung derzeit gar keinen Ansatz Ihrer Nachbarn, Sie rechtlich zu belangen.


Sie haben den Kindern in einer Notsituation uneigennützig helfen wollen, was misslang. Wenn Sie nun nicht gerade mit dem "Plasteteil" die Tür der Nachbarn beschädigt haben, sollten sich diese Ihnen gegenüber für Ihren schnellen Hilfeversuch an sich zu Dank verpflichtet sein.

Gerade angesichts der kühlen Außentemperatur ist ein Aussprerren aus der Wohnung für Kinder besonders unangenehm. Wenn Sie dann auch noch nach dem erfolglosen Öffnungsversuch telefonisch einen Fachmann (Schlüsseldienst) oder nahe Angehörige der Kinder benachrigt hätten, sollten Sie überhaupt nichts zu befürchten haben.








Bedenken Sie bitte, dass jede Ergänzung des Sachverhalts zu einer veränderten rechtlichen Beurteilung führen kann.

Ich stehe Ihnen im Rahmen der kostenlosen Nachfragefunktion sowie gegebenenfalls für eine weitere Interessenwahrnehmung gern zur Verfügung.


Nachfrage vom Fragesteller 17.12.2012 | 17:01

sie hat per rechtsanwalt wegen unterlassung sie nicht anzusprechen, insbesondere durch provokationen, gesten, mimiken, nicht in den weg zu stellen oder zu behindern angedroht mit gerichtlichen konsequenzen.
die kids haben mir nach dem misslungenem versuch gesagt,dass sie bald kommen müsste.sie bekamen schuhe, jacken und meine große tocher war mit draussen. nach dem eintreffen der mutter,brachte meine große die sachen wieder zurück,da wir den umgang mit der fam. meiden. deswegen bin ich mir da unsicher.

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 17.12.2012 | 17:13

Sie haben sich vorbildlich verhalten und sollten auch nach Ihrer Ergänzung überhaupt nichts zu befürchten haben.

Die Kinder können ja nichts für die zwischenmenschlichen Spannungen, die offenbar zwischen Ihnen und Ihrer Nachbarin herrschen.

Sollten wider Erwartens statt eines Dankes von der Nachbarin etwaige rechtliche Schritte folgen, so wenden Sie sich bitte kurz per email an mich. Weitere Sorgen brauchen Sie sich wegen des vorgetragenen Sachverhalts nicht zu machen.

Bewertung des Fragestellers 17.12.2012 | 17:45


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Ich bekam zum Sachverhalt ausführliche und verständliche Auskunft, die mir weiter helfen! Danke"