Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Zigaretten mitgenommen

| 05.04.2007 19:47 |
Preis: ***,00 € |

Strafrecht


Hallo, ich habe eine Bewährungsstrafe die noch 1 Jahr läuft.

Nun zu meiner Frage was kann mir passieren habe heute aus dem Supermarkt 2 Schachteln Zigaretten mitgenommen und wurde erwischt die Zigaretten wollte ich nicht stehlen lagen im Einkaufswagen unter der Tasche, beim Rausgehen hat mich der Dedektive angehalten ich war toatal überrascht.
Was kann mir passieren.Da ich noch Bewährung habe.

Gruss und danke im voraus.

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich im Rahmen dieser Erstberatung wie folgt beantworten:

I. Sie laufen natürlich Gefahr, dass die Bewährung widerrufen wird. Die vormals zur Bewährung ausgesetzte Freiheitsstrafe müsste dann vollstreckt werden.

II. Allerdings ist die von Ihnen begangene Straftat eine absolute Bagatelltat. Es muss daher nicht zwingend zu einem Bewährungswiderruf kommen. Sie sollten aber unbedingt versuchen, andere Faktoren in Ihrem Leben „in Ordnung zu bringen“, so insbesondere eine geregelte Arbeit oder eine geregelte Lebensbeziehung. Dann können Sie versuchen, dies dem Gericht in einer mündlichen Anhörung über Ihre Bewährungssituation zu „präsentieren“, so dass das Gericht wegen einer gefestigten Lebenssituation von einem Widerruf absehen wird.

III. Möglich ist auch, dass eine kurze Freiheitsstrafe (ohne Bewährung!) wegen der neuen Tat verhängt wird, die alte zur Bewährung ausgesetzte Strafe jedoch nicht widerrufen und vollstreckt wird.

IV. Ggf sollten Sie sich der Unterstützung durch eine Verteidiger bedienen. Gerade der Umstand, dass es sich bei der neuen Tat um eine Bagatelltat handelt, eröffnet Gestaltungsspielräume.

Ich hoffe, Ihnen mit meiner Antwort geholfen zu haben.

Mit freundlichen Grüßen
Stephan André Schmidt, LL.M.
Rechtsanwalt

Nachfrage vom Fragesteller 05.04.2007 | 22:05

Ich bin selbstständig verdiene ganz gut die Streafe wurde im Zuge eines Geschäftsvergehens Ware gekauft wieder zurückgeschickt aber die Gegenseite hatte behauptet die Ware nicht vollständig zurück erhalten haben. Mein Leben läuft in sehr ordentlichen Verhälnissen..

Danke für die Antwort

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 05.04.2007 | 22:33

Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Nachfrage.

Wenngleich die von Ihnen geschilderten Umstände grds. positiv zu werten sind, stellt sich dem Gericht dann natürlich die Frage, warum Sie trotz guten Einkommens zwei Schachteln Zigaretten stehlen wollten. Insoweit sollten Sie natürlich auf die geregelten Verhältnisse hinweisen, ohne aber sich als finanziell „besonders stabil“ darzustellen.
Die nunmehrige Tat sollten Sie als „Ausrutscher“ und als „Unachtsamkeit“ darstellen.
In einer mündlichen Verhandlung, in der auch über Ihren Bewährungswiderruf entschieden werden kann, können Sie eine Verlängerung der jetzigen Bewährungszeit anregen. Auch dies kann das Gericht ggf. als ausreichend ansehen, die Bewährung nicht zu widerrufen.

Mit freundlichen Grüßen
Stephan André Schmidt, LL.M.
Rechtsanwalt

Bewertung des Fragestellers |

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Vielen Dank ich finde es super sich im vorhinein einen Rat zu holen ihre Seite ist prima bin rein zufällig darauf gestossen.
Danke "
FRAGESTELLER 5/5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 71458 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ja war alles sehr gut, danke ! ...
FRAGESTELLER
4,8/5,0
Die Antwort auf meine Frage war kompetent und schnell. Mein Gegner ist weiterhin bockig und will die Rechtslage nicht wahrhaben. Da wäre noch ein Verweis auf einen Gesetzestext oder Paragrafen hilfreich gewesen. Bin aber trotzdem ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Der Anwalt war hilfsbereit, hat schnell und detailliert geantwortet und war sehr freundlich. ...
FRAGESTELLER