Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Zeitungsanzeige


| 13.07.2007 18:56 |
Preis: ***,00 € |

Kaufrecht


Beantwortet von


in unter 1 Stunde

Folgende Anzeige:
"3x Scenic Vorführwagen
wir zahlen bis zu 5.500€ über DAT/SCHWACKE für ihren Gebrauchten"
...
Weitere Bedingungen werden in der Anzeige nicht genannt.
Wie ist das "bis zu ..." zu verstehen. Ohne zu handeln, hat der Händler für meinen Gebrauchten 500€ über DAT mir angeboten.
Können Sie mir Argumente für meine Angebotsverhandlung liefern, ist so eine Anzeige überhaupt zulässig, wieviel muss der Händler mir bezahlen ? Für den Vorführwagen bezahle ich den ausgezeichneten Preis.

13.07.2007 | 19:21

Antwort

von


344 Bewertungen
Austr. 9 1/2
89407 Dillingen a. d. Donau
Tel: 09071/2658
Web: www.rechthilfreich.de
E-Mail:
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Anfrage(n), die ich wie folgt beantworte:

In der Regel werden Zeitungsanzeigen, Internetinserate etc.pp. juristisch gesehen als sogenannte

" invitatio ad offerendum "

bewertet.

Eine " Invitatio ad offerendum " ( lat.) bedeutet wörtlich übersetzt so viel wie

" Einladung zur Abgabe eines Angebotes."

Im Unterschied zum Angebot ist die invitatio ad offerendum nicht verbindlich, sondern die unverbindliche Aufforderung an die andere Vertragspartei selbst ein Angebot abzugeben. In der Praxis liegt eine solche " invitatio" in der Regel also bei Werbung vor.

Ich vermute, daß der Abschluß eines für Sie vorteilhaften Rechtsgeschäftes also vor allem von Ihrem Verhandlungsgeschick abhängt. Im Zweifel sollten Sie einen Rechtsanwalt mit der individuellen Überprüfung der Rechtslage und der Wahrnehmung Ihrer rechtlichen Interessen beauftragen.

Ich hoffe, Ihnen eine hilfreiche erste Orientierung ermöglicht zu haben. Bei Bedarf benutzen Sie bitte die kostenfreie Nachfragefunktion.

Mit freundlichen Grüßen

Michael Kohberger
Rechtsanwalt
------------
Austraße 9 1/2
90407 Dillingen a.d Donau
Tel.09071-2658
Info: www.anwaltkohberger.de


Rechtsanwalt Michael Kohberger

Nachfrage vom Fragesteller 13.07.2007 | 19:25

dann kann der Händler in der Anzeige schreiben was er will und ich habe somit keinen Rechtsanspruch; er hätte also auch einen viel höheren Preis in die Anzeige als Lockvogel schreiben können?

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 13.07.2007 | 19:37

Die Nachfrage darf ich wie folgt beantworten:

Ergänzung vom Anwalt 13.07.2007 | 19:26

Die Postleitzahl von Dillingen a.d. Donau lautet korrekt:

89407
Dillingen a.d. Donau

Ich bitte vielmals um Entschuldigung.
Ergänzung vom Anwalt 13.07.2007 | 19:35

Vielen Dank für die Nachfrage, die ich wie folgt beantworte:

"Lockvogelangebote" können in der Regel in Hinsicht auf einen mutmaßlichen Verstoß gegen einschlägiges Wettbewerbsrecht überprüft werden.

Im Allgemeinen sind jedoch in der Werbung angegebene sogenannte
" Mondpreise " für Verbraucher rechtlich nicht verbindlich, sondern eben leider nur wie sie selbst sagen
" Lockvogelangebote".

Ich hoffe, Ihre Frage(n) soweit zu Ihrer Zufriedenheit beantwortet zu haben und weise nochmals darauf hin, daß Sie idealerweise einen Rechtsanwalt mit der individuellen Prüfung der von Ihnen beschriebenen Situation beauftragen.

Mit freundlichen Grüßen

Michael Kohberger
Rechtsanwalt
Ergänzung vom Anwalt 14.07.2007 | 11:11

Zu Ihrer Anmerkung in der Bewertung möchte ich kurz antworten:

Die Rechtsordnung sieht im Grundsatz "Vertragsfreiheit" vor. Das heißt, daß Verträge mit dem Inhalt geschlossen werden, der eben vereinbart wird. Insoweit kann es keine " Paragraphen " geben, die Ihnen den Inhalt des gewünschten Kaufvertrages vorgeben. Hier müssen Sie schon selbst verhandeln.

Mit freundlichen Grüßen

Michael Kohberger
Rechtsanwalt
Bewertung des Fragestellers |


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Antwort schnell und verständlich gestellt.
Leider keine Beispiele mit Paragraphen genannt, die man
als Argumentation nennen könnte. "
Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Michael Kohberger »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER
3/5.0

Antwort schnell und verständlich gestellt.
Leider keine Beispiele mit Paragraphen genannt, die man
als Argumentation nennen könnte.


ANTWORT VON

344 Bewertungen

Austr. 9 1/2
89407 Dillingen a. d. Donau
Tel: 09071/2658
Web: www.rechthilfreich.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht (Arbeiter und Angestellte), Mietrecht, Straßenverkehrsrecht, Strafrecht, Internet und Computerrecht