Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.252
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Zeitarbeitsfirmen


06.01.2007 01:38 |
Preis: ***,00 € |

Arbeitsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Klaus Wille



Hallo,

ich bin seit dem 26.07.2006 bei einer Zeitarbeitsfirma angestellt. Seit dem Datum habe ich auch für eine Firma gearbeitet. Im Oktober hatte ich privat einen Unfall und konnte daher längere Zeit nicht arbeiten, was für meine Chefin bei der Zeitarbeitsfirma auch kein Problem sei.

Ich war bis einschl. 24.12.2006 krankgeschrieben, und habe mich am 22.12.2006 bei meiner Zeitarbeitsfirma gemeldet, wann ich wieder bei der Verleihfirma anfangen muss.

Meine Chefin sagte mir dann Fernmündlich das das Projekt wofür ich arbeite über die Feiertag heruntergefahren wurde ( Call Center ) und ich ab dem 02.01.2007 wieder Regulär dort arbeiten soll. Gehalt würde wie Normal weiterbezahlt.

Am 02.01.2007 war ich dann bei der Verleihfirma, und dort hat man mir gesagt das Sie der Zeitarbeitsfirma mitgeteilt hatten das Sie mich ab dem 20.12.2006 nicht mehr bräuchten.

Ich bin dan zu meiner Zeitarbeitsfirma gegangen, und da teilte mir dann mit das man zum 01.02.2007 eine neue Stelle für mich hätte und ich in der Zeit vom 20.12.2006 - 01.02.2007 kein Geld verdienen würde, da man mich angeblich nicht Vermitteln kann.

- Stimmt das wirklich das ich für die 5,5 Wochen kein Gehalt von der Zeitarbeitsfirma bekomme ?

- Ich möchte ja Arbeiten, aber ich kann ja schlecht einen gazen Monat ohne Geld dastehen.

- Von dem Telefonat kann sich in der Zeitarbeitsfirma natürlich keiner dran erinnern.

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrte Damen und Herren,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Sie haben mit der Zeitarbeitsfirma einen regulären Arbeitsvertrag. D.h. für Sie gilt das allgemeine Arbeitsrecht einschließlich des gesamten Arbeitsschutzrechtes (z. B. Kündigungsschutz, Mutterschutz, Teilzeitbefristungsgesetz).

Daher muß die Zeitarbeitsfirma Sie weiterhin bezahlen. Die Zeitarbeitsfirma trägt das Risiko, daß Sie nicht eingesetzt werden können. Werden Sie nicht eingesetzt, muß die Firma trotz allem zahlen.

Mit freundlichen Grüßen
Klaus Wille
Rechtsanalt


Nachfrage vom Fragesteller 06.01.2007 | 01:53

Vielen Dank für die schnelle Antwort die mich auch besser Schlafen lässt.

Kann die Firma mich deshalb fristlos Entlassen ( Einstellung 26.07.2006 - Probezeit 6 Monate )

Man meinte zu mir, wenn ich meinen Anspruch darauf Gerichtlich geltendmache, würde ich den Dezemberlohn ( Auszahlung 20.01. ) nicht bekommen.

Wie kann ich da am besten Vorgehen, so das ich mein Gehalt bekomme, und die Firma am besten wechel ohne Verlust

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 06.01.2007 | 14:34

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Firma kann Sie innerhalb der Probzeit fristgemäß kündigen; meist ist eine Frist von 14 Tagen vereinbart. Sie müssen hier in dem Vertrag nachsehen. Aber Sie haben auch das Recht innerhalb der Probezeit ohne Angaben von Gründen das Arbeitsverhältnis zu kündigen. Wenn das Arbeitsverhältnis am 26.07.2006 begann, dann endet die Probezeit mit Ablauf des 26.01.2007 (ein Freitag).

Die Auszahlung des Dezemberlohnes kann dadurch nicht verhindert werden.

Sie müssen nun entscheiden, ob Sie kündigen und gleichzeitig die fehlenden Gehälter schriftlich geltend machen. Nach Ablauf der Probezeit ist eine Kündigung nur innerhalb der gesetzlichen Fristen oder der vereinbarten Fristen möglich.


FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60124 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Meine Frage wurde verständlich und ausführlich beantwortet. Vielen herzlichen Dank! ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Klar und unumwunden im Ganzen zu empfehlen ! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antworten auf meine Fragen waren ausführlich und verständlich. ...
FRAGESTELLER