Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.084
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Zaun


02.08.2006 22:46 |
Preis: ***,00 € |

Nachbarschaftsrecht



Sehr geehrter Leser/in
Vor Sechs Jahren haben mein Nachbar und ich einen 1,2 m Hohen Holzzaun zwischen unseren Reihenhäusern (NRW) errichtet.Der Zaun befindet sich auf meinem Grundstück,und die kosten haben wir uns damals geteilt.Vor einem Monat hat der Nachbar ,1,8 m Hohen Sichtschutzzäune an vorhandenem Zaun angebracht.Da ich mit dieser Lösung unzufrieden bin,möchte ich den gemeinsamen Zaun demontieren , und einen Zaun nach meinem Geschmack aufbauen.Der Nachbar weigert sich seinen Zaun abzuschrauben.Die vorhandenen Halterungen sind auch auf diese Höhe nicht ausgelegt,wodurch der Zaun mit der Zeit schief wird .Was kann ich tun ?Kann ich den Zaun ohne seine Einwilligung demontieren ?
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Wenn der Zaun, wie Sie beschrieben haben, auf Ihrem Grundstück befindlich ist, können Sie damit machen, was Sie wollen. Hieran hindert Sie auch die ursprüngliche gemeinsame Errichtung nicht.

Eine Zustimmung des Nachbarn, den Zaun abzuschrauben, benötigen Sie nicht nach den dargestellten Umständen.

Ich hoffe, Ihre Frage hiermit hinreichend beantwortet zu haben; ggf. können Sie im Rahmen der Nachfragefunktion eine Nachfrage stellen.

Abendliche Grüße aus Frankfurt am Main

J. Dehe
Rechtsanwältin
afdd
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60078 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ausführlich, verständlich und klar geschrieben. Sehr zufrieden. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr RA Vasel erschien mir sehr kompetent, da er auch bei angedachtem weiteren Verfahren meines Steuerberaters fundierte Bedenken, gerade paradoxerweise bezüglich eventuell sich daraus ergebender steuerlicher Nachteile, hatte ... ...
FRAGESTELLER
3,2/5,0
Ohne Paragraphenangabe, alles pi x Daumen, man hätte zb § 850d ZPO oder sowas erwähnen können, Frage wurde obendrein unvollständig beantwortet aber Alles in Allem eine kleine Übersicht, musste im Endeffekt trotzdem alles Nachschlagen ... ...
FRAGESTELLER