Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Zalando verweigert Konto und Datenlöschung

26.03.2021 11:02 |
Preis: 40,00 € |

Erbrecht


Beantwortet von


09:36

Guten Tag,

ich hoffe, dass sie mir helfen können. Ich wäre sehr dankbar dafür. Ich habe folgendes Anliegen:

Mein Vater ist vor kurzem plötzlich verstorben.
Ich kümmere mich nun um seine hinterlassenen, digitale, Anliegen.

Dazu gehört, seine ganzen Online-Konten, bei diversen Anbietern zu löschen. Gerade bin ich in den letzten Zügen. Einer dieser Anbieter stellt sich leider quer und weigert sich.

Es geht um die Firma Zalando.

Ich selbst musste mich an den Support wenden, da ich das Konto selber nicht löschen Konto, aus zwei Gründen:

1. Es ist durch eine Gutscheinkarte noch ein Restbetrag, im Plus, von knapp 3€ auf dem Konto.
2. Kurz vor seinem Tod hatte mein Vater etwas bestellt und die Rückgabefrist ist noch nicht abgelaufen

Ich habe die Firma Zalando also gebeten, das Konto meines Vaters, aus gegebenen Gründen zu löschen und das ich von der Rückgabefrist zurücktrete, um den Prozess nicht unnötig zu verlängern.

Ich bekam eine nette Antwort mit Beileidsbekundungen und Anweisungen, was sie brauchen. Drei von sechs kontobezogene Informationen brauchten sie und einen Erbberechtigung.

Ich nannte ihnen drei der sechs kontobezogene Informationen. Ich hing die Sterbeurkunde meines Vaters an, mit dem Zusatz, dass wir keine Erbberechtigung besitzen, da es kein Erbe gab.

Ich habe die letzten Wochen viele Konten mir Restguthaben schließen lassen und eine Erbberechtigung war nie nötig, nur die Sterbeurkunde.

Ich bekam die Antwort, dass man das Konto wegen der Sterbeurkunde gesperrt hat, sprich ich habe keine Zugriff mehr darauf, ich habe aber auch nie darum gebeten.

Aber eine Löschung des Kontos, Daten meines Vaters und Rückerstattung verweigerte man mir.

Mir geht es im Grunde nicht um diesen winzigen Betrag, auch wenn sie es uns schuldig sind. Mir geht es darum, dass man sich weigert das Konto und die Daten meines Vaters zu löschen, ein Teufelskreis.

Ich möchte es nicht dabei belassen, da ich DSGVO bedenken habe und alle Daten über meinen Vater gelöscht haben will.

Ich fühle mich nun hilflos, diesem Unternehmen gegenüber, was mir übrigens nun auch nicht mehr antwortet, auch nicht nach erneuter Nachfrage, um eine Lösung.

Ich würde mich daher unglaublich freuen, wenn sie mir helfen könnten. Sie können sich vorstellen, wie man sich angesichts der Tatsache fühlt und man sich nun mit so etwas befassen muss.

26.03.2021 | 11:47

Antwort

von


(1781)
Marktstraße 17/19
70372 Stuttgart
Tel: 0711-7223-6737
Web: http://www.hsv-rechtsanwaelte.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Zunächst einmal möchte ich Ihnen mein Beileid ausdrücken.

In der Sache führe ich folgendes aus:

An sich reicht in der Tat die Sterbeurkunde, insbesondere wenn Sie der einzige Erbe und damit Alleinerbe sind.
Ein Erbschein ist meines Erachtens nach nicht erforderlich. Dieses ist zwar der sicherste Nachweis, dass man Erbe geworden ist, aber dieser muss nicht immer eingeholt werden.

Bevor ich Ihnen allerdings weiter antworte, müsste ich noch folgendes wissen (das können Sie im Rahmen der kostenlosen Nachfragefunktion mitteilen – ich antworte Ihnen dann ergänzend):

- Gibt es ein Testament oder Erbvertrag?
- Wenn ja, wer ist da als Erbe eingesetzt?
- Wenn nein, wer erbt dann nach Ihrer Kenntnis (bzw. nennen Sie mir die nächsten Verwandten Ihres Vaters)?

Danke für Ihre Rückmeldung.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwalt Daniel Hesterberg

Rückfrage vom Fragesteller 26.03.2021 | 12:58

Ich bedanke mich sehr für Ihre netten Bekundungen und ihre Antwort. Um ihre Fragen zu beantworten:

Frage: Gibt es ein Testament oder Erbvertrag?
Antwort: Es gibt kein Testament oder Erbvertrag.

Frage: Wenn ja, wer ist da als Erbe eingesetzt?
Antwort: Es gibt kein Schriftstück oder ähnliches. Alles was vorher auf meinen Vater lief, läuft nun über meine Mutter.

Frage: Wenn nein, wer erbt dann nach Ihrer Kenntnis (bzw. nennen Sie mir die nächsten Verwandten Ihres Vaters)?
Antwort: Meine Mutter, Schwester und ich machen die, direkte, restliche Familie aus.

Mein Problem besteht zusätzlich das Zalando mir einfach nicht mehr antwortet, somit mir jeglichen Kommunikationsweg nimmt, und eben auch schon die Möglichkeit nimmt, mich wider einzuloggen. Vielleicht könnten sie mir netterweise auch dazu etwas sagen. Müsste ich dann über ein Anwaltsschreiben mit Zalando in Kontakt treten? Ich bin Ratlos.

Vielen lieben Dank für die ersten Antworten!

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 29.03.2021 | 09:36

Sehr geehrter Fragesteller,

besten Dank für Ihre Rückmeldung, auf die ich gerne wie folgt antworte:

In der Tat wäre ein Anwaltsschreiben sinnvoll, denn ansonsten müssten Sie einen Erbschein beim Amtsgericht - Nachlassgericht - beantragen, was zusätzliche Kosten auslöst, das Anwaltsschreiben günstiger sein könnte und ggf. ein Schreiben bereits ausreicht.

Ein Erbschein könnte durchaus verlangt werden, aber wenn alle Erben Zalando anschreiben (lassen - über einen Anwalt), dann wäre das auch ohne denkbar und möglich, wenn die Erbfolge lückenlos beantwortet kann, was ja gegeben ist.

Setzen Sie Zalando eine letzte Frist und fragen Sie, was die an Nachweisen (noch) haben wollen.

Sind die dann nach fruchtlosem Fristablauf weiterhin in Verzug, können Sie auch von denen die Anwaltskosten ersetzt verlangen.

Ich hoffe, Ihnen damit gedient zu haben.

Mit freundlichen Grüßen

Daniel Hesterberg
Rechtsanwalt

ANTWORT VON

(1781)

Marktstraße 17/19
70372 Stuttgart
Tel: 0711-7223-6737
Web: http://www.hsv-rechtsanwaelte.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht, Erbrecht, Miet und Pachtrecht, Vertragsrecht, Zivilrecht, Baurecht, Verwaltungsrecht, Ausländerrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 90337 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Der Anwalt hat kompetent und schnell geantwortet ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Ich bin sehr zufrieden und bedanke mich. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnell und klar ...
FRAGESTELLER