Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Zahnarztrechnung zu hoch bzw. nicht erstattet


21.12.2015 20:43 |
Preis: ***,00 € |

Medizinrecht



Hallo,

ich bin seid ca. 5 Jahren privat versichert mit einer Zahnzusatzversicherung. Leider habe ich von einer Zahnbehandlung im Sommer für 2500 Eur nur 700 Eur von der Krankenkasse erstattet bekommen.

Hintergrund ist wie folgt: Im Sommer wollte ich zur Kontrolle zu meiner Zahnärztin. Da meine alte Zahnärztin leider umgezogen ist, habe ich eine neue Praxis besucht.
Dort wurde mir gesagt, es gäbe einiges an Arbeit an meinem Gebiss (linke und rechte Seite), sowie oben und unterer Teil. Für die Behandlungen wären mehrere Termine notwendig.

Am Ende gab es 2 Termine, bei denen viele Arbeiten an meinem Gebiss angefallen sind. Ein erster Termin im Juni kostete 2000 Eur. Ein weiterer Termin im Juli, der auch nochmal 2500 Eur gekostet hat.

Nun hatte ich für den ersten Termin die Leistungen von meiner Krankenkasse erstatttet bekommen. Für den 2. Termin habe ich allerdings nur 700 Eur von der Krankenkasse zurückbekommen, mit der Begründung, dass ein Kostenvoranschlag fehlte und dass ich keine regelmässigen Kontrollen nachgewiesen habe.

Ich fühle mich einerseits von der neuen Zahnarztpraxis übergangen, die mich in die Behandlung relativ stark eingelenkt hat. Ausserdem verstehe ich nicht, ob/wie von der Krankenkasse die Behandlung ganz erstattet werden kann.

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Fragesteller,

ich verstehe den geschilderten Sachverhalt dahingehend, dass Sie gerne wissen möchten, gegen wen Sie ggf. welche Ansprüche geltend machen.

I. Ansprüche gegen PKV

Es besteht zwar keine generelle Pflicht bei der PKV Heil - & Kostenpläne einzureichen. Entsprechende Regelungen sind allerdings in zahlreichen PKV Verträgen enthalten. Ob Sie daher weitere Erstattungsansprüche gegen Ihre Versicherung geltend machen können, hängt von Ihrem Vertrag ab. Nichts anderes gilt im Hinblick auf die Kontrollen.

II. Ansprüche gegen den ZA

Nach einem Urteil des OLG Köln ist der Zahnarzt nicht der "Versicherungs-/Erstattungsberater" des Patienten (Az: U 50/85).
Als Angehöriger der Heilberufe ist der Zahnarzt primär verpflichtet, der Gesundheit des Patienten zu dienen und nicht das Vermögen des Patienten zu schützen. In diese Richtung geht auch das Urteil des LG Braunschweig (Urteil vom 27. März 1986, Az. 7 S 407/85). Dort hatte das Gericht ausgeführt, es sei nicht Sache des Zahnarztes, sich über die Absicherung des Patienten gegen Zahnbehandlungskosten zu unterrichten und die Behandlung entsprechend danach auszurichten.

Ihn trifft allerdings die vertragliche Nebenpflicht, Patienten vor größeren Irrtümern zu bewahren. Etwas anderes gilt auch dann, wenn sich aus Äußerungen des Patienten Hinweise auf die mögliche mangelnde Erstattungsfähigkeit ergeben oder diese sich dem Zahnarzt aufdrängen müssen.

Bei den vorliegenden Kosten in Höhe von insgesamt 4500 € drängt sich ein wenig der Verdacht auf, dass über das medizinisch notwendige Maß hinaus behandelt wurde. Dann aber hätte der Zahnarzt auf die mögliche mangelnde Erstattungsfähigkeit hinweisen müssen. Insoweit hätte der Zahnarzt eine Wissensüberlegenheit, die ihn aufklärungspflichtig machen würde.

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60176 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kompetent und verständlich besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER