Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Zahnarztrechnung-Abweichung


20.06.2007 12:23 |
Preis: ***,00 € |

Medizinrecht



Ich habe mir im Februar 2007 einen Heil-und Kostenplan erstellen lassen. Dieser beläuft sich auf € 1.690,-- für
Honorarleistungen sowie € 2.800,-- für Labor-und Materialkosten.
Nicht nur, daß diese 6 Inlays als Langzeit-Provisorien äußerst teuer scheinen und sich bereits nach 4 Wochen (ohne Einwirkung) mehrmals lösten. Nun erhielt ich die abschliesende Rechnung hierzu und musste feststellen, daß die Honorarkosten um € 660,--
über dem Betrag des Heil-und Kostenplans ausfallen.
Ich sprach ausserdem mit dem Zahnarzt nach Erhalt des Kostenplans darüber, daß ich mein Limit bei der PKV bereits ausgeschöpft habe und nun alle Kosten selbst tragen muss. Auf meine Bitte hin versicherte mir der Zahnarzt nochmals wohlwollend über die Kosten nachhzudenken.
Da ich nun nicht nur moralisch enttäuscht bin, sondern auch über die Abweichung vom Kostenplan und ausserdem mit der Qualität hinsichtlich des Preises unzufreiden bin, frage ich nun Sie nach meinen rechtlichen Möglichkeiten.
Für Ihre rasche Antwort danke ich bereits im Voraus.

-- Einsatz geändert am 20.06.2007 12:24:18

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich aufgrund Ihrer Angaben summarisch gern wie folgt beantworten möchte.

Der Heil- und Kostenplan ist grundsätzlich zumindest für die Höhe des zahnärztlichen Honorars verbindlich. Anders verhält es sich dagegen mit den Material- und Laborkosten. Im Heil- und Kostenplan werden diese Kosten vom Arzt geschätzt, wobei in der Regel darauf hingewiesen wird, dass eine Abweichung auch nach oben hin möglich ist.

Nach Ihren Schilderungen haben sich jedoch offensichtlich die Honorarkosten um 660,- € erhöht, was bei einer Angabe von 1.690,- € im Heil- und Kostenplan eine nicht unwesentliche Abweichung darstellt. Da Ihr Arzt von dem ursprünglichen Heil- und Kostenplan abgewichen ist, trifft ihn grundsätzlich die Verpflichtung, einen neuen Heil- und Kostenplan aufzustellen.

Ich empfehle Ihnen, Ihrem behandelnden Zahnarzt die Bezahlung des Betrages aus dem Heil- und Kostenplan zu offerieren. Für den darüber hinaus gehenden Betrag sollten Sie von ihm eine Begründung verlangen. Er müsste besondere Umstände, also z.B. unvorhergesehene Komplikationen, darlegen können, um die Abweichung nach oben von dem Heil- und Kostenplan zu rechtfertigen. Kann er dies nicht, sollten Sie den dann zuviel geforderten Honorarteil nicht liquidieren. Es läge dann an dem Zahnarzt, den höheren Betrag einzuklagen.

Hinweisen möchte ich Sie in diesem Zusammenhang auf ein Urteil des Landgerichts Hannover. Das LG Hannover hat in seiner Entscheidung unter dem Az. 19 S 9/98 ausgeführt, dass ein Zahnarzt in der Lage sei, den Umfang seiner Leistung bereits vor der Behandlung zu überblicken. Eine höhere Gebühr dürfe er deshalb nur berechnen, wenn es Komplikationen gebe und er bereits vor der Behandlung den Patienten auf mögliche Schwierigkeiten hingewiesen habe, die eine umfangreichere Behandlung nach sich ziehen könnten.

Abschließend bitte ich zu beachten, dass diese Antwort zwar alle wesentlichen Aspekte des von Ihnen geschilderten Falles umfasst, jedoch daneben Tatsachen relevant sein könnten, die möglicherweise zu einem anderen Ergebnis führen würden. Verbindliche Auskünfte sind daher nur im Rahmen einer Mandatserteilung möglich.

Ich hoffe, Ihnen zunächst weitergeholfen zu haben und verbleibe

mit freundlichen Grüßen

Tobias Kraft
Rechtsanwalt

www.jeromin-kraft.de
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60176 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kompetent und verständlich besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER