Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
488.553
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Zahlungsverzug trotz Widerspruch auf Rechnungen und Mahnungen?


| 28.02.2018 16:26 |
Preis: 25,00 € |

Inkasso, Mahnungen


Beantwortet von

Rechtsanwältin Simone Sperling


Zusammenfassung: Fragen zum Verzug bei Arztrechnungen


Guten Tag,
ich erhielt Zahnarztrechnungen und diverse Mahnungen, auch eine sog. letzte Mahnung. Jetzt Erhalt Brief vom Anwalt, ich sei im Verzug. Stimmt das?
Jeder Rechnung und jeder Mahnung habe ich sachlich korrekt widersprochen, insgesamt bereits zehnmal (zehn Schreiben). Bin ich trotzdem jetzt im Zahlungsverzug?

(Hintergrund) Ich lehne die Zahlung ab, weil kein Kostenvoranschlag, kein Behandlungsplan und kein Heil- und Kostenplan vor der Behandlung vorlag. Es ging um meine Mutter, 93 Jahre alt, Kassenpatientin, die inzwischen verstorben ist. Sie hatte mich erst nach der Behandlung um Hilfe gebeten. Von den hohen Kosten hat sie nichts mehr erfahren

Ich habe alles dokumentiert.

vielen Dank,
mit freundlichen Grüßen.
Hopp

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Wenn die gesamte Forderung der Gegenseite nicht berechtigt ist, dann können Sie sich nicht in Verzug befinden. Dafür spricht, dass Ihre Mutter über die Kosten nicht informiert wurde und im Weiteren der Behandlung mit diesen Kosten nicht zugestimmt hat. Die Beweislast für die Zustimmung der Mutter trägt der Arzt und wenn es nichts Unterschriebenes von der Mutter gibt, wird sich dies wohl schwierig darstellen

Sofern lediglich die Höhe der Forderung streitig ist, dann befinden Sie sich mit dem berechtigten Teil der Forderung in Verzug und aus diesem Betrag sind dann gegebenenfalls Verzugskosten zu zahlen.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.





Mit vorzüglicher Hochachtung


Simone Sperling
---------------------------------------
Rechtsanwältin
Fachanwältin für Familien- und Erbrecht
Fachanwältin für Arbeitsrecht
Betriebswirt (HWK)




Nachfrage vom Fragesteller 28.02.2018 | 18:30

Vielen Dank. Es geht um die Forderung als Ganzes. Zusätzlich zur letzten Mahnung der gesamten Forderung hatte mir der Arzt mit separatem Schreiben eine Halbierung der Kosten angeboten. Auf dieses Extraschreiben (ohne Datum! Aber am gleichen Tag bei mir eingegangen) habe ich nicht geantwortet, sondern nur die Mahnung zurück gewiesen. Es ging bei meinem Widerspruch stets um die gesamte Forderung.

Verändert das zweite Schreiben des Arztes mit dem Angebot zur Halbierung (das ich nicht beantwortet habe) Ihre Bewertung?

Vielen Dank nochmals.

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 01.03.2018 | 12:02

Aufgrund des Sachverhaltes ändert das Angebot nichts, da Sie davon ausgehen, die Forderung ist vollumfänglich begründet.


Wir
empfehlen

Die Anwalt Flatrate

Sie müssen sich neben Ihrer Arbeit auch noch um rechtliche Fragen und Belange kümmern? Das raubt Zeit und Nerven. Für Sie haben wir die Flatrate für Rechtsberatung entwickelt.

Mehr Informationen
Bewertung des Fragestellers 03.03.2018 | 01:06


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Eine ausgezeichnete Beratung, vielen Dank."