Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Zahlungsunwiliger Kunde

| 09.12.2019 09:44 |
Preis: 35,00 € |

Inkasso, Mahnungen


Beantwortet von

Rechtsanwalt Steffan Schwerin


Guten Tag.

Einer meiner Kunden zögert immer wieder fällige Zahlungen heraus. Obwohl das Zahlungsziel mit 14 Tagen vereinbart und auch so auf der Rechnung ausgewiesen ist, muß ich manchmal bis zu 2 Monate auf einen Zahlungseingang warten.

Heute ist wieder eine Zahlung fällig.

Ich möchte jetzt gegen diesen Kunden vorgehen, auch wenn ich ihn als Kunde verliere.

Schriftliche und telefonische Mahnungen haben erfahrungsgemäß keinen Sinn.

Welche Vorgehensweise raten Sie mir?

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:


Man sollte durchaus einmal schriftlich mahnen.

Wenn auch dies fruchtlos verläuft, kann man danach entweder selbst einen gerichtlichen Mahnbescheid beantragen oder die Forderung anwaltlich geltend machen lassen.


Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

Bewertung des Fragestellers 11.12.2019 | 05:59

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?