Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Zahlung einer Versicherungssumme

| 02.09.2019 11:10 |
Preis: ***,00 € |

Versicherungsrecht, Privatversicherungsrecht


Beantwortet von


08:52
Ich habe meier Ex Frau die Auszahlung der Versicherungssumme einer Lebensversicherung per Mail zugesagt.

Hier der genaue Text.
vom 11-07-2017
Hiermit bestätige ich den Versicherungsbetrag der Lebensversicherung Nr. 70350035168 nach Auszahlung an Frau xxxx xxxx wieter zu leiten.

dem habe ich dann

am 02-06-2019 widersprochen
mit dem genauen Text dieser E-Mail

Da ich aus gesundheitlichen Gründen schon seit Monaten Berufs-unfähig bin werde ich entgegen der Aussage in meiner Mail vom 11-07-2017 von der Lebensversicherung R&V Nr. 70350035168 nach Auszahlung nur die ab dem 01-02-2016 bis zum 01-06-2019 von Frau xxxx xxxx gezahlten Beiträge zurück erstatten.

40 Monate x 115,07 € = 4602,80 €



Bitte geben Sie mir Ihre Bankverbindung an damit ich nach eintreffen der Versicherung die oben genannte Summe überweisen kann (in 2 Teilzahlungen).


Nun will Sie die Versicherungssumme einklagen. Hat Sie damit Erfolg ??



02.09.2019 | 11:47

Antwort

von


(448)
HInter der Twiete 28
22851 Norderstedt
Tel: 040-41186796
E-Mail:
Diese Anwältin zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Ich gehe davon aus, dass Ihre Ex-Frau mit ihrer Klage Erfolg haben wird, da Sie sich nicht an den Vertrag bzw. die Vereinbarung gehalten haben.
Sie haben sicherlich gute Gründe für Ihren Teilrücktritt, allerdings gehe ich davon aus, dass es sich bei dem von Ihnen dargestellten Text um den vollen Vertragstext handelt und Gründe für ein solches Vorgehen nicht zwischen Ihnen Vertragsbestandteil geworden sind.

Insofern gehe ich derzeit davon aus, dass die Forderung erfolgversprechend ist.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwältin Wibke Türk

Rückfrage vom Fragesteller 09.09.2019 | 01:40

Ich lebe im Ausland (Thailand) und bei mir kommt einiges Verspätet an. Was sind die Schritte welche meine EX einleiten kann und welche folgen kann das für mich haben ??

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 09.09.2019 | 08:52

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Ex-Frau kann Sie vor dem Familiengericht verklagen und hat bei erfolgreichem Ausgang des Verfahrens einen Titel gegen Sie, der notfalls durch Pfändung, o.ä. durchgesetzt werden kann.
Mittels des Titels ist es auch denkbar, dass sich Ihre Ex-Frau an den Versicherungsgeber wendet und ein Zahlungsverbot an Sie und eine Zahlung an sich selbst erwirkt.




Mit freundlichen Grüßen


Türk
Rechtsanwältin

Bewertung des Fragestellers 15.09.2019 | 05:17

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Das was man Wissen muss wird gesagt und ist verständlich. "
Mehr Bewertungen von Rechtsanwältin Wibke Türk »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 15.09.2019
4,8/5,0

Das was man Wissen muss wird gesagt und ist verständlich.


ANTWORT VON

(448)

HInter der Twiete 28
22851 Norderstedt
Tel: 040-41186796
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Familienrecht, Kaufrecht, Miet und Pachtrecht, Vertragsrecht, Reiserecht