Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.084
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Würde von einem Keufer beleidigt


12.10.2006 22:56 |
Preis: ***,00 € |

Schadensersatz


Beantwortet von

Rechtsanwalt Guido Matthes



Hallo,
ein Kunde hat bei mir bei Ebay ein Spiel gekauft. Diese habe ich per Email wie in der Artikelbeschreibung stand auch versendet. Nach eine Nachfrage, dass der Kunde die Spieldaten nicht erhalten hat, habe ich es erneuert verschickt über Ebay Email System. Den verlauv von versendeten mail habe ich abgespeichert nur nicht der Inhalt, den muss Ebay haben.
Nach einer Zeit, hat der Kunde mich mit einem Betrüger in eine Negative Bewertung beleidigt und dann noch mit 2 separaten Mail mit Hur...sohn extra noch beleidigt, da er besteht darauf, dass er nach mehreren Emails von mir immer noch nichts hat.
Ich bin bei der Sache sehr beleidigt würde und auch mein Ebay profil als gewerbliche Verkeufer leider und mein Geschäft macht kleine Verlüste.

Wie kann ich bei der Sache Vorgehen um dafür einen Schadenersatz zu bekommen, den langsam rechts es mir und ich suche ein guter Anwalt, der in der Zuckunft auch solche Fälle übernehmen wird.

Ich danke Ihnen vielmalls liebe Anwälte

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Fragesteller,

wegen der E-Mails, die Beleidigungen enthalten, können Sie Strafanzeige stellen. Da die Beleidigungen allerdings nicht öffentlich erfolgt sind und im Zusammenhang mit einer zivilrechtlichen Auseinandersetzung stehen, ist davon auszugehen, dass die Sache voraussichtlich kaum verfolgt wird.

Die Chancen darüber hinaus Schadensersatz für die beleidigenden E-Mails zu erlangen, halte ich realistisch aber für gering, da kein materieller Schaden entstanden ist. Ob eine schmerzensgleiche Belastung für ein Schmerzensgeld vorliegt scheint mir zweifelhaft.

Gravierender ist die Beleidigung in der eBay-Bewertung. Hier besteht die Möglichkeit, Bewertungen mit beleidigendem Inhalt auf Antrag beim Kundenservice von eBay löschen zu lassen. Sollte dies nicht möglich sein, empfehle ich eine anwaltliche Aufforderung an den Käufer die Bewertung zurückzunehmen. Dabei kann dann der ordnungsgemäße Artikelversand nachgewiesen werden. Eine Strafanzeige ist ggf. ebenfalls möglich.

Sofern Ihre Umsätze infolge der Bewertung tatsächlich zurückgegangen sind, haben Sie darüber hinaus die Möglichkeit Schadensersatz zu verlangen. Die Voraussetzungen müßten dabei von Ihnen dargelegt und ggf. bewiesen werden, was insbesondere zur Höhe Probleme machen kann. Sie sollten das Risiko von Kosten und Nutzen abwägen und sich vorrangig darauf konzentrieren, die beleidigende Bewertung entfernen zu lassen.

Ich hoffe, Ihnen mit meiner Antwort geholfen zu haben. Sollten sich Nachfragen ergeben, geben Sie möglichst die eBay-Artikelnummer an.

Mit freundlichen Grüßen

Matthes
Rechtsanwalt
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60078 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ausführlich, verständlich und klar geschrieben. Sehr zufrieden. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr RA Vasel erschien mir sehr kompetent, da er auch bei angedachtem weiteren Verfahren meines Steuerberaters fundierte Bedenken, gerade paradoxerweise bezüglich eventuell sich daraus ergebender steuerlicher Nachteile, hatte ... ...
FRAGESTELLER
3,2/5,0
Ohne Paragraphenangabe, alles pi x Daumen, man hätte zb § 850d ZPO oder sowas erwähnen können, Frage wurde obendrein unvollständig beantwortet aber Alles in Allem eine kleine Übersicht, musste im Endeffekt trotzdem alles Nachschlagen ... ...
FRAGESTELLER