Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Würde eine Neuberechnung einen geringeren Unterhaltsanspruch für meine Tochter ausmachen als 316€ od

04.04.2008 18:55 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht


Hallo,
Meine Frage:
Es geht um die Zahlung von Unterhalt für meine Tochter.
Ich verdiene ca.2300€ Netto.Meine Frau 700€ und wir haben selbst ein Kind von 6Jahren.Meine Tochter ist 15 Jahre
und erhält von mir zur Zeit 316€ Unterhalt nach Berechnung
des Jugendamtes.
Nun habe ich mir mit meiner Familie vor 4 Jahren eine Immobilie
angeschafft, für welche ich im Monat ca. 700€ Rate zahle.
Dazu kommen noch einige Kredite von ca.700€.
Da ich auswärts Arbeite, kommen noch einige Tausend Euro im Jahr
für Zweitwohnung, Kosten für Arbeitsweg und diesbezüglich eben
noch Sonderausgaben dazu.
Jetzt bin ich der Meinung, dass ich diese Aufwendungen vom Unterhalt abziehen kann und dadurch entsprechend weniger
als 316€ zahlen muß.
Die Kredite wurden nach der letzten Unterhaltsberechnug vor einigen Jahren abgeschlossen, sind also nicht mit in die Berechnung eingeschlossen.
Meine Tochter hat keine materiellen Nöte.
Darum möchte ich auch wirklich nur so viel wie nötig zahlen,
da wir selbst schon sehr sparsam sein müssen.
Würde eine Neuberechnung einen geringeren Unterhaltsanspruch
für meine Tochter ausmachen als 316€ oder sind unsere jetzigen Aufwändungen für eine Neuberechnung nicht relevant?
Vielen Dank für Ihre Antwort
Mfg!

Sehr geehrter Fragesteller,

gerne beantworte ich Ihre Frage unter Beachtung Ihrer Angaben. Bitte beachten Sie, dass dieses Forum eine anwaltliche Beratung nicht ersetzt und das jede Änderung des Sachverhalts zu einer geänderten rechtlichen Einschätzung führen kann.

Ob eine Schuld beim Unterhalt berücksichtigt werden kann, muß im Einzelfall nach dem Zweck der Verbindlichkeit und dem Zeitpunkt der Entstehung beurteilt werden. Grundsätzlich kommt es darauf an, ob Sie eine Verbindlichkeit in Kenntnis Ihrer Unterhaltspflicht für ein minderjähriges Kind begründen. Der Kredit für Ihr Haus ist in aller Regel nur bis Grenze des Wohnwertvorteils anzurechnen, kann also nicht von Ihrem Einkommen abgezogen werden. Das Wohnen im eigenen Haus stellt wirtschaftlich einen Vorteil dar, denn Sie ersparen die Miete. Ob hier im Einzelfall die Kreditrate über dem Wohnwertvorteil liegt, kann ich auf die Distanz nicht beurteilen. Bei den anderen Krediten gilt das Gleiche. Sie haben Sie in Kenntnis der Unterhaltsschuld aufgenommen und ob Sie teilweise vom Einkommen abgezogen werden können, muß im Einzelfall geprüft werden. Ihre Chancen sind hier aber eher schlecht.

Anders sieht es bei berufsbedingten Aufwendungen aus. Diese mindern das Nettoeinkommen. Die von Ihnen aufgezählten Belastungen können grundsätzlich abgezogen werden, allerdings muß auch hier im Einzellfall geprüft werden, welche Summe im Ergebnis anerkannt werden kann. Erst wenn man nach dieser Berechung Ihr Nettoeinkommen ermittelt hat, läßt sich sagen ob der Unterhalt von 316 € noch zutrifft. Zur Zeit wären Sie in der dritten Einkommenstufe der Tabelle(1901-2300 € netto). Wenn durch die Abzüge Sie unter 1901 € kämen, würden Sie in Stufe zwei fallen. Der Zahlbetrag wäre dann aber auch noch 307 €. Eine konkrete Berechung ist aber nur möglich, wenn sämtliche Unterlagen vorliegen.

Wegen der Komplexität rate ich Ihnen dringend einen Anwalt mit der Neubrechnung zu beauftragen.

Ich hoffe ich konnte Ihnen eine erste Orientierung geben.

Mit freundlichen Grüßen

Oliver Wöhler, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Familienrecht

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 70092 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,6/5,0
Wenn man sich unsicher ist, ist diese Seite sehr empfehlenswert. Frau Stadler hat recht schnell für wenig geld geantwortet. Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Ausführliche Antwort wo bei dem weiteren Verlauf geholfen hat. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Ausführliche und sachliche Antwort, damit konnte das Problem behoben werde. ...
FRAGESTELLER