Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
501.778
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Wortmarke - Nutzung nach über 8 Jahren - Ist eine Anmeldung einer Marke notwendig?

| 05.06.2015 09:03 |
Preis: ***,00 € |

Urheberrecht, Markenrecht, Patentrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden
Hallo,

ich bin Betreiber einer Webseite mit einem einzigartigen Markennamen. Diese Webseite betreibe ich über 8 Jahre und habe seitdem einen großen Kundenstamm. Mir stellt sich jetzt die Frage: Was passiert wenn jemand meinen Markennamen als Wortmarke auf genau meine Branche beim DPMA registriert?

Kann ich dann abgemahnt werden, bzw. kann mir das Nutzungsrecht des Markennames entzogen werden? Ich habe meinen Markennamen nicht als Wortmarke beim DPMA registriert. Ist das überhaupt noch nötig nach einer so langen Zeit?

Viele Grüße,
Martin
05.06.2015 | 10:03

Antwort

von


(108)
Westliche Karl-Friedrich-Str. 56-68
75172 Pforzheim
Tel: 07231 58936-0
Web: http://www.tmp.law
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Ich empfehle Ihnen, die Marke eintragen zu lassen, um Ihr zukünftiges Benutzungsrecht abzusichern. Zwar entsteht durch die Benutzung eines unterscheidungskräftigen Domainnamens für eine aktive geschäftliche Website regelmäßig ein Unternehmenskennzeichen gemäß § 5 MarkenG, der daraus resultierende Schutz kann aber je nach Wirkungskreis und Kundenstamm örtlich begrenzt sein.

Durch die Eintragung einer Marke erwerben Sie auf jeden Fall einen bundesweiten Schutz. Außerdem ist im Streitfall bei einer eingetragenen Marke der Nachweis des zu Ihren Gunsten bestehenden Kennzeichenrechts im leichter zu führen als bei einem durch bloße Benutzung erworbenen Schutzrecht.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwalt Henning Twelmeier

Neu

Darf's noch eine Frage mehr sein?

Viele oder regelmäßige Fragen? Mit der Frag-einen-Anwalt.de Flatrate unbegrenzt Fragen stellen.
Sie haben ein Problem, von dem Sie wissen, dass noch mehr Fragen kommen? Sie sind Handwerker, Arzt, Freiberufler oder Gründer? Dann sollten Sie sich das mal näher anschauen.
Details anschauen
Bewertung des Fragestellers 08.06.2015 | 12:32

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

Stellungnahme vom Anwalt:
Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Henning Twelmeier »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 08.06.2015
4,8/5,0

ANTWORT VON

(108)

Westliche Karl-Friedrich-Str. 56-68
75172 Pforzheim
Tel: 07231 58936-0
Web: http://www.tmp.law
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Gewerblicher Rechtsschutz, Urheberrecht, Internet und Computerrecht, Medienrecht, Wettbewerbsrecht