Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Wohnvorteil wenn beide Eigentumswohnungen besitzen und bewohnen

| 3. Dezember 2020 18:03 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Guten Abend,vielleicht können Sie mir kurz helfen. Ich habe 2006 alleine eine 3 Zimmer Wohnung (70 m2) gekauft. Ich zahle sie ab. 2007 ist meine zukünftige Frau zu mir gezogen. 2009 haben wir geheiratet. 2010 hat meine Frau alleine die angrenzende, spiegelverkehrte Wohnung gekauft. (auch 70 m2, auch 3 Zimmer). Sie bezahlt sie ab. 2011 ist unsere Tochter geboren. Über einen Durchbruch im Flur haben wir beide Wohnungen miteinander verbunden und zu Dritt bewohnt. Im Januar 2020 ist meine Frau mit unserer Tochter wieder in Ihre Wohnung gezogen und hat den Durchbruch zumauern lassen. Seitdem lebt sie mit unserer Tochter in ihrer Eigentumswohnung und zahlt weiter ab und ich nebenan in meiner Eigentumswohnung und zahle weiter ab. Ihre Anwältin schrieb mich an wegen Wohnvorteil beim Kindesunterhalt. Das verstehe ich nicht, weil wir ja beide keine Miete zahlen... Eigentlich haben doch beide einen Wohnvorteil und die gleichen sich aus. Sehe ich das richtig? Vielen Dank!

3. Dezember 2020 | 18:40

Antwort

von


(543)
Freiheitsweg 23
13407 Berlin
Tel: 03080571275
Web: http://www.ra-bernhard-mueller.de/
E-Mail:

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Es geht nicht um Unterhalt für die Ex, sondern um Unterhalt für das Kind. Das Kind hat keine Eigentumswohnung. Deshalb kann sich Ihr Wohnvorteil nicht mit dem Wohnvorteil des Kindes ausgleichen. 9 Jährige Kinder zahlen meistens keine Miete unabhängig davon, ob die Eltern Eigentümer oder Mieter sind. Auch deshalb kann sich Ihr Wohnvorteil nicht ausgleichen.

In Ihrem Selbstbehalt sind normalerweise 430 Euro für Wohnkosten enthalten. Wenn Sie keine Miete sondern nur Betriebskosten, Heizkosten und Verwaltergebühren zahlen, kann dies zu einer Verringerung Ihres Selbstbehalts führen.

Auf der anderen Seite können Sie jedoch auch ihre Kreditraten von Ihrem Einkommen abziehen, um weniger Unterhalt zu zahlen.

Auch wenn die Wohnung im gleichen Haus ist und die gleiche Größe hat, wie die Ihrer Ex, können die Berechnungen des Wohnvorteils nicht einfach nach den Kosten berechnet werden, die Ihre Ex für ihre Wohnung hat, denn diese Kosten können durch unterschiedlichen Wasserverbrauch oder unterschiedliches Heiz- und Lüftungsverhalten bei Ihnen anders sein, als bei Ihrer Ex.

Deshalb müssen Sie die Fragen der Anwältin beantworten, damit der Unterhalt für das Kind berechnet werden kann.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwalt Bernhard Müller

Bewertung des Fragestellers 3. Dezember 2020 | 19:05

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"

Schnell und kompetent!

"
Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Bernhard Müller »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 3. Dezember 2020
5/5,0

Schnell und kompetent!


ANTWORT VON

(543)

Freiheitsweg 23
13407 Berlin
Tel: 03080571275
Web: http://www.ra-bernhard-mueller.de/
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Mietrecht, Erbrecht, Familienrecht, Strafrecht