Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
478.661
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Wohnungsübergabe Vollmacht


| 10.07.2014 15:59 |
Preis: ***,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum



Sehr geehrte Damen und Herren,


als (unerfahrener) Vermieter habe ich einem neuen Mieter eine Wohnung zu übergeben und möchte Sie in diesem Zusammenhang um Auskunft bitten.

Der Mieter will die Wohnung mit seiner Lebensgefährtin L nutzen, L taucht im Mietvertrag nicht auf.

Mietbeginn soll der 01.08. sein, die Übergabe am 24.07. stattfinden.

Bei der Übergabe ist eine Begehung der Wohnung und des zugehörigen Kellers, Schlüsselübergabe und Ablesung der Zählerstände geplant, jeweils mit Protokollierung bzw. Dokumentation.

Leider kann der Mieter zu der von mir gewünschten Uhrzeit aus beruflichen Gründen nicht anwesend sein, L hätte jedoch Zeit.

Ich wollte nun gerne so vorgehen, dass der Mieter sich von L mittels einer entsprechenden schriftlichen Vollmacht vertreten lässt. Die Vollmacht soll dann an das Protokoll angefügt werden.

Wäre so eine Vorgehensweise möglich und aus rechtlicher Sicht empfehlenswert ?

Was sollte unbedingt in der Vollmacht stehen bzw. könnten Sie vielleicht auch einen Formulierungsvorschlag machen ?


Vielen Dank im Voraus für Ihre Bemühungen !


Mit freundlichen Grüssen
Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Zwar ist es grundsätzlich besser, mit dem im Mietvertrag stehenden Mieter auch persönlich die Übergabe durchzuführen, dennoch ist eine Vertretung durch eine andere Person rechtlich durchaus möglich.

Eine entsprechende schriftlich zu erteilende Vollmacht könnte beispielsweise lauten:

Hiermit erteile ich, (vollständiger Name) der (vollständiger Name)eine Vollmacht, sämtliche Erklärungen im Hinblick auf die Übergabe der Wohnung (Adresse einfügen) abzugeben und entgegen zu nehmen. Sie ist insbesondere berechtigt die Wohnungsschlüssel entgegen zu nehmen sowie das Übergabeprotokoll zu unterzeichnen.

Datum/ Unterschrift ( eigenhändig)

Bestehen Sie unbedingt auf dem Original der erteilten Vollmacht und akzeptieren Sie keine Kopie.

Weiterhin sollten Sie darauf achten, dass Fotos vom jetzigen Zustand der Wohnung / den Zählerständen dokumentiert werden, um zukünftig aufkommenden Problemen vorzubeugen.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen
Bewertung des Fragestellers 10.07.2014 | 20:49


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Sehr hilfreiche + freundliche Antwort - insgesamt eine sehr empfehlenswerte Möglichkeit, bei nicht zu komplizierten Fragen schnell und ohne Kanzleibesuch rechtliche Hilfe zu bekommen."