Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Wohnungskündigung - Renovieren?

10.10.2019 13:02 |
Preis: 25,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von

Rechtsanwalt Andreas Schwartmann


Guten Tag

Seit 2014 wohne ich in einer 4-Zimmerwohnung und werde Ende Dezember ausziehen.

Der Vormieter hat die Wohnung unrenoviert abgegeben. Da es eine Nichtraucherwohnung ist und er auch keine 4 Jahre darin lebte, hat er nur die Nagellöcher zugeflickt. (nicht sehr professionell aber egal).

Mich hat dies nicht gestört, jedoch möchte nun meine Vermieterin, dass ich die Wohnung streiche. Dies stehe so im Mietvertrag. (stimmt) alle 4,5,6 Jahre sei dieser oder jener Raum zu renovieren.

Ich sagte ihr, dass ich meine Spuren beseitige und eine saubere Wohnung hinterlasse, jedoch nicht renovieren werde, da ich die Wohnung unrenoviert übernommen habe.
Auch meine ich, dass der Mieter nicht mehr verpflichtet werden kann.

Wohnung ist nach wie vor eine Nichtraucherwohnung und nach meiner Meinung auch nicht abgewohnter, als dort wo ich sie übernahm.

Wer hat recht? muss ich oder reicht die Besenreine Übergabe?

Herzlichen Dank für Ihre Antwort, ich bin sehr gespannt.

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Vorbehaltlich einer konkreten Prüfung Ihres Mietvertrages darf ich feststellen: Wenn Sie die Wohnung unrenoviert übergeben bekommen haben, müssen Sie bei Ihrem Auszug auch nicht renovieren. Eine formularmäßige Renovierungsklausel im Mietvertrag ist dann nämlich unwirksam. Im Übrigen sind auch starre Fristenregelungen nicht wirksam.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 71410 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Rasche und klar verständliche Antwort. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
sehr schnelle Antwort mit entsprechender Hilfestellung zu Urteilen für einen Einspruch. ...
FRAGESTELLER