Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Wohnungseingangstüre auswechseln

14.05.2022 12:41 |
Preis: 40,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von


Hallo

Ich bin Wohnungseigentümer in einer WEG mit 134 Miteigentümern in Hamburg.

Meine Wohnungseingangstüre habe ich vom Voreigentümer übernommen. Hierbei handelt es sich qualitativ eher um einen Wohnungsinnentüre. Sicher ist etwas anderes, die Türe bekommt man, wenn sie nur zugefallen ist, mit einem leichten Tritt von außen auf. Wenn ich sie von Innen einmal abschließe, braucht man einen Schraubenzieher zur Hilfe und schon ist sie offen.
Zusätzlich hat sie einen 3cm Spalt zum Fussboden, durch den der Wind zieht und damit die Energie.
Schallschutz bietet sie auch keinen.

Ich möchte diese Türe nun so schnell wie möglich austauschen. Meine Hausverwaltung verweist auf die nächste Eigentümer Versammlung, wo ich meinen Antrag vorlegen müsste. So lange möchte ich nicht warten, aber auch nicht Gefahr laufen rückbauen zu müssen.
Es gibt keine schriftlichen Anforderungen wie die Türe auszusehen hat.
Ich habe ein Angebot von einem Tischer, der eine neue Türe, optisch wie die alte mit Zarge einbauen kann. Das einzige was passieren kann, das Holz sieht etwas heller aus als vorher, da neu. Es handelt sich aber um eine sehr ähnliche Türe und auf keinen Fall um einer andere Gestaltung mit anderem Holz oder Farbe.
Ich wohne im 2.OG, nur die 2 Mieter des 3.OG müssen an meiner Türe vorbei.

Sollte ich einen offiziellen Beschluss abwarten, oder kann ich mich auf Dringlichkeit berufen zusammen mit dem Unverständnis überhaupt darüber diskutieren zu müssen, da sich optisch nichts gross verändert.

Herzlichen Dank

14.05.2022 | 14:43

Antwort

von


(1402)
Hallestr. 101
53125 Bonn
Tel: 0228 629 46 462
Tel: 0179 4822457
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragensteller,

mit BGH, Urteil v. 25.10.2013, V ZR 212/12 sind auch die Wohnungseingangstüren zwingend Gemeinschaftseigentum. Deswegen müssen Sie den Beschluss abwarten.

MfG RA Saeger


ANTWORT VON

(1402)

Hallestr. 101
53125 Bonn
Tel: 0228 629 46 462
Tel: 0179 4822457
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht, Miet und Pachtrecht, Familienrecht, Erbrecht, Baurecht, Vertragsrecht, Gesellschaftsrecht, Strafrecht, Verwaltungsrecht, Internationales Recht, Nachbarschaftsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 94428 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Vielen Dank für die Info. Dass hier die Rechtslage nicht ganz eindeutig ist, liegt natürlich an den Umständen des Falls. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für die hilfreiche und verständnisvolle Antwort. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herzlichen Dank! ...
FRAGESTELLER