Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
505.255
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Wohnungsübergabe vor Vertragsende rechtens?!

30.07.2009 08:01 |
Preis: ***,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von

Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle


Guten Tag,

folgender Sachverhalt, mein alter Mietvertrag endet zum 31.07.2009.
Letzte Woche rief die Verwaltung an wie es mit der Rückgabe aussehe und ich sagte 31.07., die Dame meinte nur da hätte man keine Zeit und wollte den 29.07 vorschlagen als ich meinte da hätte ich keine Zeit. Also einige man sich auf den 30.07. das ganze währe auch kein Problem gewesen wären die Möbelpacker nicht erst gestern gekommen sondern schon wie vereinbart am Montag.

So habe ich jetzt noch 2 Räume die ich reinigen muss und brauche den heutigen Tag noch um Ordnung zu schaffen, da ich erst nach der Arbeit dazukomme.

Jetzt meine Frage kann ich den Termin ohne Begründung absagen und auf morgen bestehen, und wie verhalte ich mich wenn sich der VM bzw. dessen Verwalter darauf nicht einlassen will, da man sich eh nicht im guten getrennt hat.

Sehr geehrter Ratsuchender,

Sie haben das Recht, die Wohnung erst am letzten Tag zurückzugeben. Denn bis zu diesem Zeitpunkt sind die Mieter, zahlen die Miete und haben die alleinige Gewalt über die Mietsache.

Daher sollten Sie bei der Verwaltung anrufen, ihnen die Umstände mitteilen und dann für den letzten Tag eine Übergabe verlangen.

Verweigert die Verwaltung die Übernahme, sollten Sie den Zustand der Wohnung nach Räumung beweissicher festhalten (Fotos und Zeugen). Dann die Zähler bitte ablesen und die Schlüssel dann der Verwaltung übergeben.

Verweigert diese die Annahme, können Sie in Zeugengegenwart die Schlüssel dort bei der Verwaltung in den Briefkasten werfen.



Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwältin
Sylvia True-Bohle

Nachfrage vom Fragesteller 31.07.2009 | 20:05

Folgender neue Umstände haben sich ergeben.

Da gestern niemand telefonisch zu erreichen war habe ich ein Fax geschickt. Und darauf verwiesen das ich gerne einen neuen Termin heute zwischen 16 und 18 Uhr hätte.

Die antwort kam dann heute früh 09:05 Uhr mit dem Hinweis das der termin net geht und man mir neue am Montag oder Dienstag kommender Woche vorschlägt. Dieses Fax habe ich aber eben erst zur Kenntnis genommen da ich erst eben nach Hause kam.

Die Schlüssel habe ich nach Ablauf der Frist heute um 18 uhr kurze Zeit später unter dem beisein einer Freundin in den Briefkasten geworden.

Für mich ist der Fall jetzt erledigt oder sehe ich das falsch?

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 31.07.2009 | 20:14

Sehr geehrter Ratsuchender,

in Bezug auf die Übergabe sehen Sie das richtig. Sie waren verpflichtet, die Schlüssel abzugeben und das haben Sie auch fristgerecht getan. Lassen Sie es sich bitte noch schriftlich von der Freundin bestätigen, dass Sie die Schlüssel ordnungsgemäß eingeworfen haben und bewaren Sie diese Bestätigung gut auf.

Der guten Ordnung halber würde ich an Ihrer Stelle noch kurz zurückfaxen, dass Sie die Schlüssel in Zeugengegenwart in den Briefkasten geworfen haben.


Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwältin
Sylvia True-Bohle

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 65485 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Schnelle und vorallem verständliche antworten , mit dennen ich auch was anfangen kann. Danke vielmals ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Meine Frage wurden geklärt..... ich bedanke mich dafür lieben Gruß ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Super schnell und super freundlich ...
FRAGESTELLER