Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Wohnsitz im Ausland, Immobilie in Spanien

| 30.04.2015 05:12 |
Preis: ***,00 € |

Steuerrecht


Zusammenfassung:

uneingeschränkt steuerpflichtig in Spanien durch Immobilienerwerb

Hallo,

ich bin Deutscher und wohne seit fast 10 Jahren mit meiner Familie in Abu Dhabi U.A.E. Mein Lebensmittelpunkt befindet sich in U.A.E, bin daher beschränkt steuerpflichtig und versteuere nur meine Einnahmen aus Vermietung einer Wohnung in Deutschland.
Das funktioniert bisher auch gut und das Finanzamt ist zufrieden.

Ich trage mich nun mit dem Gedanken eine Wohnung in Spanien zu kaufen um diese an Urlauber zu vermieten oder aber auch gelegentlich selbst zu nutzen. Meine Hauptwohnsitz bleibt weiterhin Abu Dhabi.

Meine Frage ist was muss ich beachten damit ich nicht in Spanien und / oder in Deutschland plötzlich uneingeschränkt steuerpflichtig werde wenn ich oder meine Frau die Spanienimmobilie gelegentlich selbst nutzen oder die Wohnung nicht vermietet werden kann und leer steht.

Herzlichen Dank für eine Antwort

Freundliche Grüße

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:


Meine Frage ist was muss ich beachten damit ich nicht in Spanien und / oder in Deutschland plötzlich uneingeschränkt steuerpflichtig werde wenn ich oder meine Frau die Spanienimmobilie gelegentlich selbst nutzen oder die Wohnung nicht vermietet werden kann und leer steht.

Rechtslage in Deutschland:
Momentan sind Sie in Deutschland mit Ihren Einkünften aus Vermietung Ihrer deutschen Immobilie nach § 49 Ziff. 6 EStG beschränkt einkommensteuerpflichtig. Daran ändert sich nichts, wenn Sie eine Immobilie in Spanien vermieten. Denn die Immobile nicht in Deutschland liegt. Falls Sie die Immobilie in Spanien selbst nutzen, erzielen Sie keine steuerpflichtigen Einkünfte. Also heißt das, auch weiter die ESt-Erklärung beim Finanzamt abgeben ohne Änderungen.

Rechtslage in Spanien:
Sie werden in Spanien nicht uneingeschränkt steuerpflichtig, wenn Sie nicht mindestens 183 Tage im Kalenderjahr in Spanien aufhalten.


Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

Rückfrage vom Fragesteller 30.04.2015 | 08:27

Danke für die schnelle Antwort!
Heisst das dass ich weniger als 183 Tage im Jahr in Spanien sein muss um in Spanien beschränkt steuerpflichtig zu bleiben. Auch wenn ich die Wohnung nicht vermiete, diese leer steht und ich im Besitz des Schlüssels bin und somit jederzeit die Wohnung nutzen könnte. Meine Einkünfte in U.A.E. wären somit nach wie vor unberührt und steuerfrei? Der Lebensmittelpunkt wäre dann nach wie vor U.A.E. ?
Herzlichen Dank im voraus für eine weitere Antwort!

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 30.04.2015 | 08:40

sehr geehrter Fragesteller, ja alles korrekt.
Mfg zelinskij

Bewertung des Fragestellers 02.05.2015 | 12:51

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?