Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Wohnrecht in Mietwohnung obwohl die Schlüssel bereits abgegeben wurden

25.02.2008 14:13 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Lars Liedtke


Hallo,

meine Freundin hat sich von mir getrennt und wird aus der gem. genutzten Mietwohung ausziehen. Inzwischen hat Sie fast alle Ihre Sachen aus der Wohnung geschafft und nur noch in einem Abstellzimmer (welches ich aktuell nicht benötige) lagern einige fertiggepackte Kartons, eine Schlafcouch usw. => die wollte Sie noch im Februar per Miet-Lieferwagen abholen. Da Sie also praktisch wie technisch ausgezogen ist, hat Sie mir freiwillig sämtliche Wohnungsschlüssel übergeben und ich hätte Sie an diesem einen Tag/Wochenende auch in die Wohnung gelassen um Ihre Sachen endgültig abzuholen; an diesem Tage wollten wir dann ach die Kündigung-/Anpassung des bestehenden Mietvertrages vornehmen.
Jetzt stellt sich heraus, dass Sie doch nicht wie geplant zu Ihrem neuen Freund in dessen Wohnung einziehen kann und deshalb fordert Sie von mir, dass ich Sie bis Ende März wieder "aufnehme", Sie die anteilige Miete bezahlt und Sie mal eben wieder beim Ex in besagtem Abstellzimmer übernachtet, weil die Wohnung beim "Neuen" halt nicht rechtzeitig frei wird (der muss mal eben seine Ehefrau rausschmeissen).
Sie meint Sie hätte Wohnrecht da Sie ja noch im Mietvertrag steht, Ich sage, wer mir alle Schlüssel freiwillig übergibt und die Wohnung verlässt, hat keinerlei Wohnrecht mehr - Wer hat nun Recht, Sie droht mir tatsächlich mit einem Anwalt...


Ein Single

Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Anfrage. Zunächst möchte ich darauf hinweisen, dass dieses Forum lediglich die Funktion hat, Ihnen einen ersten Überblick über die Rechtslage zu geben. Eine persönliche Beratung/Vertretung kann und soll hierdurch nicht ersetzt werden. Hinzufügen oder Weglassen wesentlicher Tatsachen kann zu einer anderen Beurteilung des Falles führen. Unter Berücksichtigung Ihrer Sachverhaltsangaben und des von Ihnen gebotenen Einsatzes beantworte ich Ihre Fragen wie folgt:

Ich gehe davon aus, dass Sie gemeinsam als Mieter in dem Mietvertrag stehen, der offensichtlich noch nicht gekündigt worden ist. Demnach ist Ihre Ex-Freundin noch (Mit-)Mieterin der Wohnung. Sie ist daher gegenüber dem Vermieter zur Mietzahlung verpflichtet (übrigens unabhängig davon, ob Sie ausgezogen ist oder noch Schlüssel in ihrem Besitz hat), kann jedoch auch anteilige Nutzung an der Wohnung verlangen. Dieses Nutzungsrecht dürfen Sie ihr grundsätzlich nicht vereiteln. Ansonsten kann Ihre Ex-Freundin Sie verklagen, ggf. auch auf Schadensersatz falls Sie beispielsweise vorübergehend eine andere Wohnung anmieten oder im Hotel wohnen muss.

Rechtlich verändert sich diese Lage nicht dadurch, dass sie auszieht. Trotz des Auszugs hat sie Ansprüche aus dem Mietverhältnis, ebenso wie sie aus diesem verpflichtet wird. Sollten Sie beispielsweise nicht mehr zahlungsfähig sein, wäre sie im Verhältnis dem Vermieter gegenüber sogar dazu verpflichtet, die vollständige Miete zu bezahlen, selbst wenn sie keine Schlüssel mehr hätte und da auch nicht mehr wohnen würde.

Dies ändert sich erst, wenn Sie beide gemeinsam das Mietverhältnis ordnungsgemäß gekündigt haben und die Kündigungsfrist abgelaufen ist.

Diese Ausführungen stehen unter dem Vorbehalt, dass Sie beide den Mietvertrag unterschrieben haben. Die Rechtslage wäre beispielsweise anders, wenn Sie Hauptmieter der Wohnung wären und Ihre Ex-Freundin Untermieterin.

Leider kann ich Ihnen keine positivere Auskunft geben, hoffe jedoch, Ihnen einen ersten Überblick über die Rechtslage gegeben zu haben. Ansonsten nutzen Sie bitte die kostenlose Nachfragefunktion. Ich wünsche Ihnen für Ihr Single-Dasein alles Gute.

Mit freundlichen Grüßen,

Lars Liedtke
Rechtsanwalt

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 74411 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Herr Rechtsanwalt Winkler hat mich SEHR GUT BERATEN. Dafür bin ich Ihm sehr dankbar. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für die sehr nützliche und umfassende Antwort. ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Der Anwalt hat meiner Frage so antwortet sodass keine weitere Fragen entstehen können. Es wäre mein Wunsch dass er auch die entsprechende Gesetze aufgelistet hat. ...
FRAGESTELLER